intouch wird geladen...

Hendrikje Fitz: Berührende Worte nach Krebsdiagnose

Der Krebs ist für sie kein fremder Feind. Hendrikje Fitz zeigt auch bei seinem erneuten Angriff keine Schwäche, lächelt dem Leben entgegen, genießt ihre Tage derzeit in Italien.

Hendrikje Fitz
Hendrikje Fitz Facebook / Hendrikje Fitz

Man möchte genauso unbeschwert zurücklächeln, doch das ist gar nicht mal so einfach, wenn man ihre Diagnose hört: "Metastasen im Hirn."

Das erklärt die "In aller Freundschaft"-Schauspielerin in einem bewegenden Brief an ihre Fans. Schon 2014 musste sie gegen Brustkrebs kämpfen und gewann. Wie ihre Chancen nun aussehen, ist unklar. "Wie lange überlebt man das?! Tja, es gibt sehr unterschiedliche Verlaufsformen - von wenigen Monaten bis hin zu mehreren Jahren", erklärt sie.

Mit einer erstaunlichen Stärke und positiver Energie stellt sie sich offenbar ihrem Schicksal: "Ich kann meine Situation nicht nur annehmen, sondern ich erlebe sie viel mehr als eine der intensivsten überhaupt in meinem Leben." Mit starken Worten stellt sie sich dem, was kommt und schreckt auch vor den Gedanken an den Tod nicht zurück:

"Ich finde, es ist höchste Zeit, dass auch dem Sterben ein adäquater Platz in unserer Gesellschaft eingeräumt wird. Darum kann und will ich gar nicht anders, als mit dem, was mir derzeit passiert, in aller Offenheit umzugehen."

Viele Leser schreiben in den Kommentaren, wie sehr dieser Brief sie berührte, schreiben von ihren Tränen und berichten auch von ihren eigenen Kämpfen, oder denen von geliebten Freunden und Verwandten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';