Henrik Stoltenberg: Heftiger Shitstorm für den "Love Island"-Macho!

Das war wohl nix! Henrik Stoltenberg kassiert für seinen neuen Song "Bonflonzo" jede Menge Hohn und Spott.

Henrik Stoltenberg
Foto: RTLzwei

Henrik Stoltenberg sorgt seit seiner Teilnahme bei "Love Island" für reichlich Wirbel! In der Sendung hatte er Sex mit Aurelia, schoss diese dann aber für Sandra ab. Kurz nach dem Finale machte sie via Instagram mit ihm Schluss. Doch Henrik hat mittlerweile schon wieder eine neue Frau an seiner Seite: Ex-"Köln 50667"-Star Paulina Ljubas. Beruflich läuft es dagegen überhaupt nicht rund...

Henrik Stoltenberg wird zur Lachnummer

Henrik hat kürzlich seinen ersten Song "Bonflonzo" auf den Markt gebracht. Naja, Song ist vielleicht etwas übertrieben. Der Blondschopf sagt seine Sprüche in die Kamera, während im Hintergrund ein Beat läuft. Seine Fans hat Henrik damit leider nicht vom Hocker gehauen. Im Netz hagelt es reichlich Kritik. "Also ich liebe ja Trash. Ich dachte immer für mich kann es nicht trashig genug sein. Aber das? Ist selbst mir zu viel", "Wir haben tatsächlich etwas gefunden, dass nerviger ist als Corona" und "Das ist mit Abstand der schlechteste Song, den ich je gehört habe", lauten nur einige der vielen fiesen Kommentare.

Und auch das Video, in dem Henrik mit einigen Girls Party macht und auf einem Plastikkrokodil rumrutscht, fällt bei den Zuschauern komplett durch. Dabei hat seine Freundin Paulina dafür sogar ein großes Opfer gebracht. Weil sie beim Dreh statt in Corona-Quarantäne war, wurde sie fristlos von Sender RTLzwei gekündigt. Fraglich, ob sich das wirklich gelohnt hat...

Drama um eine andere Frau! Was bei Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis passiert ist, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.