Herzogin Kate: Baby-Euphorie! Es wird ein Mädchen

Ups, da hat sich aber jemand verraten! Herzogin Kate ist offenbar froher Hoffnung...

Herzogin Kate
Foto: Getty Images

Da verschlug es den Zuschauern fast die Sprache: Herzogin Kate (37) war zur Eröffnung des Kinderspielplatzes „Back to Nature“ („Zurück zur Natur“) in die Grafschaft Surrey angereist und – die Bestsellerautorin Mary Berry (84) legte ihr plötzlich ganz vertraut die Hand auf den Bauch! Wie bitte? Hand auf den Bauch? Was für eine Taktlosigkeit gegenüber der Herzogin, der zukünftigen Queen von England! Doch Kate lächelte milde, ließ die Dame gewähren. Das war eine gute Gelegenheit für die Herzogin, alle Welt sehen zu lassen, wie weit ihre Schwangerschaft schon fortgeschritten ist.

 

So hat sich Herzogin Kate verraten

Dass die Ehefrau von Prinz William (37) in anderen Umständen ist und ihr viertes Kind erwartet, wurde ja bereits schon länger gemunkelt. Doch ob es ein Prinz oder eine Prinzessin wird, war bisher nicht bekannt. Inzwischen ist es klar: Hurra, es wird ein Mädchen! Und das Geheimnis kam so ans Licht: Vor Kurzem fragten Besucher eine von Kates Hofdamen, wo das Baby denn zur Welt kommen solle. Antwort: „Im St.-Mary’s-Krankenhaus in London – wie seine drei Geschwister.“ Dann fügte die Lady noch hinzu: „Die Eltern freuen sich schon sehr auf die Kleine!“ Die Kleine! Damit war es heraus! Ob Mädchen oder Junge, wird in royalen Kreisen eigentlich erst am Tag der Geburt bekannt gegeben.

Herzogin Kate
 

Herzogin Kate: Familien-Drama! Wiederholt sich der Albtraum?

 

Wie soll der royale Spross heißen?

Als Kate von der Indiskretion erfuhr, war sie erst erschrocken. Doch dann beruhigte sie sich. Denn das Ganze hat ja einen Vorteil: Nun kann die Herzogin sich unbeschwert nach rosafarbenen Strampelanzügen, Spitzenkleidchen und roten Minimützen umsehen. Und das tat sie auch in einem Londoner Luxusgeschäft für Kinderkleidung. Sie kam mit vollen Tüten wieder heraus! Das ganze Land freut sich auf eine süße Schwester für George (6), Charlotte (4) und Louis (1). Nur, wie soll sie heißen? Im Moment gibt es in den Wettbüros drei Favoriten: Anne, wie die Großtante; Margaret, wie die Urgroßtante; und der traditionelle, royale Name Mary.

Eskaliert der Streit zwischen Herzogin Kate und Herzogin Meghan endgültig? Jetzt spricht der Palast: