Herzogin Kate: Enthüllt! Die Wahrheit über ihre Narbe am Kopf

InTouch Redaktion

Unter ihrer Mähne fällt es kaum auf, doch Herzogin Kate trägt eine lange Narbe am Kopf. Doch welche Krankengeschichte steckt wirklich dahinter?

Herzogin Kate Narbe
Foto: Getty Images

Eigentlich sollte man meinen, Herzogin Kate sei in den letzten Jahren genug von der Öffentlichkeit durchleuchtet worden. Doch ein kleines Detail ist bislang allen entgangen: Die 36-Jährige verbirgt an der linken Schläfe eine ca. sieben Zentimeter lange Narbe, die nur zu sehen ist, wenn sie ihre Haare nach hinten steckt. Doch vorher stammt diese Narbe? Diese Frage ist nun Auslöser für allerlei Spekulationen...

Herzogin Kate & Prinz William: Trauriger Abschied! Sie zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück!
 

Herzogin Kate: Schock-Enthüllung über ihre angebliche Traum-Ehe!

Der Hof gab dazu nun sogar eine offizielle Erklärung dazu ab. Die Narbe stammt von einer Operation, die Kate in ihrer Kindheit hatte. Nähere Informationen wollte der Palast allerdings nicht zur Krankengeschichte der Herzogin verraten. Doch dieses Statement macht alles nur noch viel mysteriöser! Was steckt wirklich hinter dem Eingriff?

 

Herzogin Kate wurde als Teenager verletzt

Im Internet wurde sogar darüber spekuliert, dass Herzogin Kate als Kind eine Tumor-OP gehabt haben soll. Oder war es doch die Entfernung eines Geburtsmals, wie ein britischer Chirurg vermutet? Stimmt alles nicht! Jetzt erzählt eine ehemalige Schulfreundin von Kate laut "Bunte", was es wirklich mit der Narbe auf sich hat. Demnach soll sie von einer Verletzung beim Hockey stammen. "Sie erzählte mir von dem Unfall. Sie war 14 oder 15. Ihre Mutter brachte sie ins Krankenhaus und sie wurde operiert. Ich kann nur annehmen, dass die OP und der Unfall zusammenhingen", so die Freundin.

Eine ganz ähnliche Geschichte hat übrigens auch Prinz William zu erzählen. Er trägt eine kleine "Harry Potter-Narbe" auf der Stirn, die daher rührt, dass er beim Golfspielen von einem 7er-Eisen am Kopf getroffen wurde.