Herzogin Kate: Jaa, im Sommer ist es soweit! Plötzlich geht alles ganz schnell!

Endlich zahlt sich Herzogin Kates harte Arbeit aus. Die Queen will sie reich belohnen!

Herzogin Kate: Dieses H&M-Teil gehört zu ihren Lieblings-Accessoires!
Herzogin Kate: Dieses "H&M"-Teil gehört zu ihren Lieblings-Accessoires! Foto: Getty Images

Gerade erst hatten die britischen Royals den Megxit hinter sich gebracht. Noch immer waren die Wunden frisch, da ereilte die Familie der nächste Schicksalsschlag: Die Corona-Pandemie wütet auch in ihrer Heimat. Übereilt flüchtete Queen Elizabeth (93) nach Schloss Windsor – voller Angst, das Virus könnte auch sie und ihren gesundheitlich angeschlagenen Mann Philip (98) befallen. Und dann der Schock: Ihr Sohn Prinz Charles (71) ist erkrankt!

Nie zuvor erlebten die britischen Royals solch turbulente Zeiten. Selbst die sonst so tapfere Queen kommt an ihre Grenzen und weiß nicht mehr ein noch aus. Nur eine ragt voller Zuversicht wie ein Fels in der Brandung aus dem Chaos empor: Herzogin Kate! Sie ist in diesen Tagen Elizabeths wichtigste Stütze. Schon immer gab die Monarchin viel auf die Frau ihres Enkels William (37). Doch in der Krise wird ihr bewusst, wie wertvoll die 38-Jährige für die Krone wirklich ist!

Herzogin Kates Traum rückt in greifbare Nähe

Da ist es kein Wunder, dass man in England bereits munkelt: Herzogin Kate soll endlich Königin werden, heißt es. Die Hinweise, dass an diesem Gerücht etwas dran ist, verdichten sich zunehmend. Jetzt repräsentieren Kate und ihr Mann die Familie am stärksten. Besonders eindeutig: Ausgerechnet William wandte sich in einer Ansprache an das Volk, erklärte: „Wann immer und wo immer Schwierigkeiten auftreten, hat das britische Volk die einzigartige Fähigkeit, an einem Strang zu ziehen.“ Normalerweise ist solch eine Rede an das Volk Aufgabe der Regentin! Aus Palastkreisen heißt es, dass die Familie die Briten mit solchen Gesten bereits auf den Thronwechsel vorbereiten möchte. Der könnte schon im Sommer anstehen, vermuten Experten. Doch warum geht plötzlich alles so schnell?

Angeblich weil der Queen in den letzten Tagen klar geworden ist, dass sie mit ihren fast 94 Jahren immer häufiger an ihre Grenzen kommt. Zudem setzt die räumliche Trennung von ihrem Philip ihr zu. Seit er vor zwei Jahren in den Ruhestand ging, lebt er nahe des Landsitzes Sandringham. Die Königin muss aber weiterhin ihren Aufgaben im drei Autostunden entfernten Londoner Buckingham Palast nachkommen. Die Corona-Krise führte das Paar nun endlich wieder zusammen. Durch die Reunion wurde Elizabeth aber auch wieder bewusst, wie krank Philip ist und dass ihm vielleicht nicht mehr viel Zeit bleibt. Wäre es da nicht besser, abzudanken und für ihn da zu sein?

Kate und William sind extrem beliebt

Diesen Schritt soll sie bereits vorbereiten. Doch es stellt sich noch eine andere Frage: Wer wird ihr nachfolgen? Sohn Charles? Er ist mit seinen 70 Jahren nicht mehr so belastbar wie früher. Und seine Gattin Camilla (70) ist beim Volk noch immer wenig beliebt. William hingegen ist voller Energie und seine Frau ein Sympathieträgerin. Wäre dieses Duo die bessere Wahl?

Wird Herzogin Kate alles zu viel? Im Video seht ihr die erschreckenden Bilder:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Experten sind sich sicher: Ja, wäre es. Als Prinz Harry (35) im März für einen Skandal sorgte, als er und Meghan (38) das Königshaus verließen, lächelte sein Bruder William tapfer darüber hinweg und absolvierte mit Kate einen regelrechten Termin-Marathon. Vor wenigen Tagen teilte die Herzogin im Netz ein Video ihrer Kinder George (6), Charlotte (4) und Louis (1). Darin klatschen die drei den Helden der Corona-Krise Beifall. Es sind Aktionen wie diese, die die Familie so beliebt machen.

Herzogin Kate & Prinz William: Jaa, jetzt ist es raus!

In den Augen vieler Briten wäre der Thronwechsel also ohnehin nur noch ein Schritt, um es offiziell zu machen – denn in ihren Herzen ist Kate schon längst die Königin!