Herzogin Kate: Bitterböse Rache an Meghan

Bislang hat sich Herzogin Kate im Familienstreit mit Harry und Meghan immer in vornehmer Zurückhaltung geübt. Doch jetzt platzt ihr der Kragen!

Herzogin Kate Meghan
Foto: Imago

Lange sah es so aus, als hätten Prinz Harry und Herzogin Meghan alle Verbindungen zum Palast gekappt. Nachdem sie in die USA gezogen sind und von dort aus heftigen Anschuldigungen gegen die königliche Familie erhoben haben, herrschte Funkstille. Doch jetzt die Kehrtwende: Vor zwei Wochen besuchte Harry seine Oma in England, und es war sogar die Rede davon, dass er und Meghan beim 70. Thronjubiläum an ihrer Seite vom Balkon des Buckingham Palast winken wollten... Doch zwei finden das offenbar gar nicht lustig: Herzogin Kate und Prinz William. Sie bereiten jetzt offenbar einen harten Schlag gegen Harry und Mghan vor...

Herzogin Kate will nicht mehr schweigen

Das Wiedersehen von Queen Elizabeth II. und Prinz Harry könnte als zaghafter Versuch einer Versöhnung gesehen werden. Doch offenbar ist nicht jeder im engeren Kreis der Royal Family erfreut über Harrys Rückkehr in den Schoß der Familie, wie ein Insider laut der britischen "Closer" verriet. Prinz William und Herzogin Kate sollen ziemlich unbeeindruckt von der überraschenden Kehrtwende seines Bruders sein. "William findet es ekelhaft, dass Harry und Meghan glauben, sie könnten nach all dem Schaden, den sie verursacht, einfach eine Rolle rückwärts machen", sagt die Quelle.

Und der Informant bestätigt, dass die Spannungen zwischen den beiden Paaren immer noch groß seien. "William hat keine Lust, mit Harry und Meghan einen auf glückliche Familie zu machen, wenn es ihnen gerade passt. Er hat nicht vergessen, welches Chaos sie verursacht haben. Er und Kate haben ein starkes Gespür dafür, was sich gehört, und es braucht mehr als einen kurzen Besuch, um alles rückgängig zu machen. Sie haben sich noch immer nicht öffentlich für den Schmerz und Kummer entschuldigt, den sie verursacht haben."

In ihrem Interview mit Oprah Winfrey im März 2021 warfen sie einem hochrangigen Mitglied der Familie Rassismus vor, und sie stellten Herzogin Kate als Tyrannin hin, die Meghan zum Weinen brachte vor ihrer Hochzeit. Damals sagte sogar der normalerweise zurückhaltende Prinz William zu Reportern: "Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, aber ich werde tun."

Der königliche Biograf Duncan Larcombe (Autor von "Prince Harry: The Untold Story") glaubt, dass Harry und Meghan lieber vorsichtig sein sollten. Duncan sagt: "William und Kate können sich zurücklehnen und dabei zusehen, wie Harry und Meghan sich immer weiter hineinreiten. Sie haben sich würdig geschwiegen und sich auf ihre Aufgaben als Royals konzentiert, und bisher hat es sich ausgezahlt."

Doch es könnte sein, dass ihre Stunde der Rache nun bald gekommen ist. "Ich habe es aus zuverlässiger Quelle, dass William und Kate gute Angebote haben, in einem Interview ihre Sicht der Dinge zu erklären."

Herzogin Kate kennt alle dunklen Geheimnisse

Bislang hat offenbar die Queen sie davon abgehalten, gegen Harry und Meghan zurückzufeuern. Offenbar hat die Queen Prinz William darum gebeten, sich nicht auf die Schlammschlacht einzulassen und nicht auf ihr Niveau zu sinken Mit ihrer Strategie des Ignorierens ist die Königin schließlich schon lange gut gefahren. Sie ist auch nach 70 Jahren noch so beliebt wie am Tag ihrer Krönung.

Allerdings bahnt sich nun eine Kehrtwende an, sagt Duncan. Denn im Herbst soll ein Buch von Prinz Harry erscheinen, für das er 16 Millionen Pfund bekommen soll. Welche Enthüllung darin stehen werden, ist noch nicht bekannt. Aber damit könnte Harry eine rote Linie überschritten haben.

Der Royal-Experte erklärt: "Schweigen ist Gold für William und Kate, aber sie kennen Harry und Meghans Geheimnisse. Sie haben eine beeindruckende Zurückhaltung an den Tag gelegt Aber was wird passieren, wenn Harrys Buch veröffentlicht worden ist? Wir wissen es einfach nicht."

*Affiliate-Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.