Herzogin Kate & Prinz William: Drama ums Sorgerecht!

InTouch Redaktion

Frauen dürfen den Thron besteigen, Bürgerliche in die Königsfamilie einheiraten. Doch da hört es fast schon auf mit der Modernität in der britischen Monarchie – viele Regeln, an die sich Kate, William & Co.

Herzogin Kate Prinz William
Foto: Getty Images
  1. Das Sorgerecht liegt bei der Queen
  2. Darum muss George kurze Hosen tragen
  3. Beim Essen gibt es strenge Regeln

halten müssen, sind ziemlich mittelalterlich! Selbst das moderne Thronfolger-Paar Herzogin Kate und William muss sich dem altmodischen Protokoll beugen - ob sie wollen oder nicht.

 

Das Sorgerecht liegt bei der Queen

Der Thronfolger und seine Frau sind liebevolle Eltern und versuchen, George (5), Charlotte (3) und Louis (4 Monate) so normal wie möglich aufwachsen zu lassen. Dabei haben Kate und William nicht einmal das Sorgerecht für ihre eigenen Kinder, denn das liegt bei der Queen (92)! Dieses Gesetz erließ König George I. (1660–1727), um die Erziehung und die Ausbildung seiner Enkel kontrollieren zu können. Ein Glück, dass das Herzogspaar ein gutes Verhältnis zum Familienoberhaupt pflegt!

Herzogin Kate und Prinz William haben Angst um ihr Kind
 

Herzogin Kate & Prinz William: Große Sorge um den kleinen Prinzen!

 

Darum muss George kurze Hosen tragen

Bei Wind und Wetter trägt George kurze Hosen – und das bis zu seinem achten Geburtstag. Auch sein Opa Charles (69) und Papa William mussten sich an die Tradition halten. Schwesterchen Charlotte hat immer Kleider an, wie es seit Jahrhunderten für den weiblichen Nachwuchs üblich ist.

 

Beim Essen gibt es strenge Regeln

Erst wenn die Queen zu speisen beginnt, dürfen es auch die anderen Familienmitglieder oder Gäste. Beendet sie ihre Mahlzeit, ist für alle Schluss. Knoblauch wurde aus der Palast-Küche verbannt, weil die Königin den Geruch hasst. Genauso sind Meerestiere tabu aus Angst vor Vergiftungen. Charles aber soll manchmal heimlich seinen Gelüsten nachgeben...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken