Herzogin Kate & Prinz William: Großes Drama um ihre Kinder!

Oh je! Bittere Neuigkeiten von Herzogin Kate und Prinz William! Die beiden müssen nun einen herben Tiefschlag verkraften...

Im November saßen Herzogin Kate und Prinz William bei der "Royal Variety Performance"-Show im Publikum und legten einen absoluten Wow-Auftritt hin. Vergangen Dienstag hatten ihre Fans die Möglichkeit, die Veranstaltung im Fernsehen zu verfolgen. Eigentlich ein schönes Ereignis. Doch jetzt der Schock! Durch die Ausstrahlung mussten die Anhänger von Kate und William feststellen, dass an dem Abend der Comedian Romesh Ranganathan ein paar derbe Witze auf die Kosten der beiden machte. Und das obwohl Kate und William im Publikum saßen. So gab er unter anderem zum Besten: "Wie ich seid ihr mit drei Kindern gesegnet. Ich stelle mir vor, dass sie jeden Morgen in euer Schlafzimmer gerannt kommen und ihr guckt in ihre wunderschönen Gesichter und sagt: 'Ich bereue das!'" Autsch! Für ihre Community ein absolute "No-Go"!

Die Fans von Kate und William sind entsetzt

Wie via "Social Media" deutlich wird, können die Fans von Kate nicht fassen, dass auf die Kosten der beiden solche Witze gemacht wurden. Obwohl das royale Paar während der Veranstaltung darüber amüsiert schien, schreibt ein wütender Fan via "Twitter": "Soll das unterhaltsam sein? Zumindest können wir es ausstellen. William und Kate tun mir leid." Oh je! Was Kate und William wirklich über die Witze dachten, ist nicht bekannt. Bis jetzt gaben sie dazu jedenfalls kein Statement ab. Bleibt somit nur zu hoffen, dass sie zukünftig davon verschont bleiben...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.