intouch wird geladen...

Herzogin Kate: Private Einblicke in ihr Familienleben

Auch wenn Herzogin Catherine (31) am 22. Juli den zukünftigen König des Vereinigten Königreichs zur Welt gebracht hat - eine Sonderbehandlung gibt's deshalb noch lange nicht.

Herzogin Kate: Private Einblicke in ihr Familienleben
Herzogin Kate: Ihr Baby soll nun doch eine Nanny bekommen Wenn.com

Die ersten Wochen mit ihrem kleinen Baby liefen bei Kate und Prinz William (31) so normal ab wie bei jeder anderen Familie auch. Der Tagesablauf: Schlafen. Aufstehen. George versorgen. Essen. Und das Ganze noch mal von vorne...

Nachdem die frischgebackenen Eltern zusammen mit der Haushaltshilfe Antonella Fresolone ein einfaches Essen zubereitet haben, hilft Prinz William höchstpersönlich beim Aufräumen. "William muss immer noch den Abwasch machen", erklärt ein Insider dem US-Magazin "Us Weekly". "Dasselbe erwartet George, wenn er größer ist."

Kate und William geben sich alle Mühe, um ihrem royalen Baby eine glückliche Kindheit ohne Druck zu ermöglichen. Ihr neues Leben mit Kind gefällt den beiden genauso gut wie sie es erwartet hatten. "Sie lieben es", so der Insider. "Jeden Tag lernen sie etwas Neues."

Mal abgesehen von der Haushaltshilfe haben die beiden keine Unterstützung - auf eine Nanny verzichten sie nach wie vor. "Sie erledigen so viel sie können selbst. Das Baby ist immer bei einem von ihnen. Oder es schläft", weiß die Quelle.

Der kleine Wonneproppen soll auch schon tüchtig gewachsen sein. "Er sieht ganz anders aus als damals im Krankenhaus." Das macht neugierig auf die nächsten Baby-Fotos...

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';