Herzogin Kate: Sie ist die neue Königin

Natürlich kann Kate in der Corona-Pandemie nicht so viele öffentliche Termine wie sonst wahrnehmen. Aber da, wo sie auftritt, schwimmt sie mehr denn je auf einer Welle der Sympathie und Bewunderung. Weil sie sich gerade jetzt viel Zeit nimmt, in Ruhe zuhört und für jeden ein liebes Wort hat. Mit ihrem großen persönlichen Interesse an den Nöten der Menschen erinnert die Herzogin an die unvergessene Prinzessin Diana, die 1997 mit 36 Jahren viel zu früh starb – sie wurde "Königin der Herzen" genannt. Und nun sieht man Kate in England schon als neue Königin der Herzen an!

Kate und William
Foto: Imago

Das bestätigt auch eine aktuelle Umfrage, laut "Neue Post": Mit 42 Prozent ist Kate das beliebteste Mitglied der Royals im Jahr 2020, dicht gefolgt von Königin Elizabeth (94), die 36 Prozent erreichte und bisher meist die Liste anführte. Jetzt hat Kate sie sogar überholt …

Die Queen sieht in Kate viel Potenzial

Die Ehefrau von Prinz William (38) ist eben ungeheuer pflichtbewusst und fleißig. Nach dem "Megxit", dem Rückzug von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39), hat sie mehr denn je zu tun. Das macht sie vorbildlich, wenn auch derzeit nicht immer persönlich vor Ort, sondern auch per Computer. Doch stets für das Wohl der Krone.

Auch die Queen ist überaus stolz auf die bodenständige Herzogin, die der Monarchie so viel Ehre macht. Und so bittet sie Kate immer öfter zum Gespräch. Denn die Queen legt großen Wert auf Kates Meinung.

Die Königin ließ kürzlich öffentlich wissen, dass sie sich selbst gegen Corona impfen ließ – Kate riet ihr dazu. Eigentlich wollte die Queen Privates innerhalb der Palastmauern halten, aber in diesem Fall kann sie ein Zeichen setzen und Vorbild sein. Dank Kate.

Wird Prinz Charles eiskalt übergangen?

Kein Wunder, dass sich Elizabeth nun William und seine Liebste als Nachfolgerpaar auf dem Thron wünscht und nicht Prinz Charles (72) und seine Camilla (73). Diese gelten nach dem Betrug an Prinzessin Diana noch heute als unbeliebt. Daher gab die Queen Kate jetzt ein feierliches Versprechen: Sie denke absolut nicht an Rückzug – sie wolle so lange wie möglich das Zepter in der Hand behalten, damit die Herzogin noch so viel Zeit wie möglich für ihre quirlige Rasselbande hat, für George (7), Charlotte (5) und Louis (2). Zudem bot die Queen ihr an: Was auch immer passiert, was auch immer sie bedrückt – Kate soll mit allen Sorgen zu ihr kommen. Königin Elizabeth werde sie unterstützen, mit all den Mitteln, die in ihrer Macht stehen. Und das sind einige! Ein Angebot, das die Queen so privat noch keinem angeheirateten Mitglied der royalen Familie gemacht hat. Aber Kate ist eben etwas ganz Besonderes …

Kehre Meghan und Harry nach London zurück? Diese Villa soll für sie bereits renoviert werden!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.