Herzogin Kate: "William war als Vater überfordert"

Für Royals ist die Erziehung ihres Nachwuchses ein Klacks? Von wegen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Herzogin Kate (35) erwartet ihr drittes Baby und schockt mit einem Geständnis: William (35) war als Vater völlig überfordert!

„Er konnte am Anfang mit seiner Rolle als Vater wenig anfangen“, verriet die Herzogin gerade bei einem Termin mit alleinerziehenden Eltern. „Noch heute fühlt er sich manchmal unsicher.“ Besonders Söhnchen George (4) bringt ihn oft zur Verzweiflung: wenn er sein Essen auf dem Boden verteilt oder anderen gegenüber Fratzen schneidet.

Wird mit dem dritten Baby alles anders?

Vor Mama Kate hat der kleine Rabauke dagegen mehr Respekt. Deshalb kümmert sie sich meist um ihn, während William Engelchen Charlotte (2) beaufsichtigt. Doch auch das schlaucht den künftigen König: „Ich brauche Zahnstocher, damit mir die Augen nicht zufallen“, gestand er. Wird mit dem dritten Baby im April alles anders? Hoffentlich. Beim ersten Kind ist man oft übereifrig, macht Fehler. Doch Übung macht den Meister: Mit der Routine wird William auch immer gelassener...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.