Herzogin Meghan: Ausraster! Ihr platzt der Kragen!

Schock-Nachricht von Herzogin Meghan und Prinz Harry! Die beiden müssen aktuell eine schlimme Ehekrise überwinden. Doch was ist vorgefallen?

Die Negativschlagzeilen gehen nicht spurlos an Herzogin Meghan vorbei
Die Negativschlagzeilen gehen nicht spurlos an Herzogin Meghan vorbei Foto: GettyImages

Oh je! Es wird nicht ruhig bei Herzogin Meghan und Prinz Harry! Seit Wochen machen Gerüchte die Runde, dass die beiden einen erbitterten Streit mit Herzogin Kate und Prinz William haben sollen. Doch nun soll es auch zwischen Meghan und Harry mächtig kriseln...

Harry plaudert über Baby Nummer 2!

Erst vor einigen Tagen berichtet Harry, dass er mit Meghan maximal zwei Babys haben möchte. Für Meghan ein absolutes No Go! Schließlich ist der Herzogin ihrer Privatsphäre enorm wichtig und sie äußert sich bewusst nicht zu ihrer Familienplanung in der Öffentlichkeit. Was folgte war ein regelrechter Shit Storm gegen Harry. So berichtet ein Palast-Insider gegenüber "Star": Meghan war wütend und rief ihn sofort an und gab ihm strenge Anweisungen, was er vor der Kamera sagen darf und was nicht." Autsch! Doch damit nicht genug...

Meghan war außer sich

Wie die Quelle Weiter berichtet, hatten sich Meghan und Harry eigentlich auf keine Kinder-Zahl geeinigt: "In den letzten Monaten hieß es nämlich immer wieder, dass sie eigentlich drei Kinder haben wollen." Ebenfalls soll Meghan ihrem Liebsten einen ordentlichen Rüffel verpasst haben: "Sie sagte ihm, er müsse denken, bevor er spricht." Bleibt somit nur zu hoffen, dass bei den beiden bald wieder etwas mehr Ruhe einkehrt...

Große Sorge um Herzogin Kate! Wie schlecht geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.