Herzogin Meghan: Böser Skandal! Jetzt packt eine Freundin aus

Arme Herzogin Meghan! Schon wieder plaudert eine alte Bekanntschaft Dinge aus, die ihrem Image noch mehr schaden...

Bitterer Schlag gegen Herzogin Meghan
Foto: GettyImages

Herzogin Meghan kommt einfach nicht zur Ruhe. Seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry wird sie immer wieder das Opfer fieser Attacken. Besonders ihr Vater macht ihr mit seinen öffentlichen Aussagen das Leben schwer. Nun meldet sich auch noch eine ehemalige Freundin zu Wort und wirft ein ganz schlechtes Licht auf die 38-Jährige.

Herzogin Meghan
 

Herzogin Meghan: So verbrachte sie ihren Aufenthalt in New York

 

Böse Behauptungen

Lizzie Cundy behauptet, dass Meghan andere Menschen manipulativ für ihre eigenen Zwecke einsetzt. So soll die ehemalige „Suits“-Darstellerin sich schon vor Jahren für England und die britischen Männer interessiert haben. „Sie sagte, dass sie einen berühmten Freund haben will“, erinnert Cundy sich zurück und spricht auch von ihren manipulativen Zügen. „Ich habe eine andere Seite an ihr kennengelernt“, erklärt sie traurig.

Bevor Meghan ihren geliebten Prinzen kennenlernte, verstand sie sich scheinbar sehr gut mit Cundy. Doch als sich die Beziehung 2016 anbahnte, soll sich die frisch verliebte Schauspielerin plötzlich nie wieder bei ihr gemeldet haben. Es ist nicht das erste Mal, dass eine frühere Bekanntschaft darüber klagt, von Meghan „geghostet“ worden zu sein.

Für die Zukunft wünscht Lizzie Cundy sich, dass die Herzogin die Kurve kriegt. „Ich wollte, dass sie die nächste Prinzessin Diana wird und ich glaube, dass sie es immer noch werden kann“, stellt sie klar. Doch: „Diana kümmerte sich um alle anderen und es sieht so aus, als würde sich Meghan die meiste Zeit nur um sich selbst kümmern.“

Auch der Streit von Herzogin Meghan und Herzogin Kate sorgte lange für großen Ärger: