Herzogin Meghan: Darauf will sie auch in der Schwangerschaft nicht verzichten!

Im Palast gibt es viele Mitarbeiter, die der schwangeren Herzogin Meghan unter die Arme greifen können. Doch es gibt eine Sache, die sie lieber selbst erledigt...

Darauf verzichtet Herzogin Meghan auch in der Schwangerschaft nicht!
Foto: GettyImages

Schon während ihrer Zeit als Schauspielerin mangelte es Meghan Markle nicht an Einladungen für exklusive Galas und Dinner-Veranstaltungen. Die ehemalige „Suits“-Darstellerin verdiente schon damals genug Geld, um jeden Tag die besten Restaurants zu besuchen.

Doch Meghan stellt sich lieber selbst an den Herd! Auch nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry legt die 37-Jährige viel Wert darauf, ihr eigenes Essen zu kochen. Obwohl die Royals ihre eigenen Köche haben, bereitet die Herzogin täglich köstliche Speisen für sich und ihren Liebsten zu. Darauf möchte sie auch in der Schwangerschaft nicht verzichten!

 
 

Herzogin Meghan kocht täglich

Freunde von Meghan berichten gegenüber „People“, dass sie auf Köche und andere Küchenhilfen verzichtet und in der Küche nichts dem Zufall überlässt. Doch was kommt bei ihr eigentlich auf den Teller?

Es ist kein Geheimnis, dass Meghan sich überwiegend gesund ernährt und auf frische Zutaten schwört. In ihrem Lifestyle-Blog „The Tig“ verriet sie einst, dass sie total auf Pasta mit Zucchini-Bolognese steht. „Die Pasta-Sauce ist so cremig, man könnte schwören, es wären eine Tonne Butter und Öl darin, aber es sind nur Zucchini, Wasser und etwas Bouillon“, erklärte sie einst in einem Interview mit „Delish“. Ihr Geheimnis: Die Sauce köchelt ganze vier bis fünf Stunden lang vor sich hin!

Na, dann guten Appetit!