intouch wird geladen...

Herzogin Meghan: Drogen-Skandal! Diese E-Mail bringt sie in Schwierigkeiten

Herzogin Meghan kommt einfach nicht zur Ruhe. Eine E-Mail soll nun beweisen, dass sie Drogen an die Gäste ihrer ersten Hochzeit verteilt hat...

Rollte Herzogin Meghan Joints?
Rollte Herzogin Meghan Joints? Foto: GettyImages

Diese Nachricht dürfte dem britischen Königshaus absolut nicht gefallen! Nachdem Thomas Markle kürzlich von Drogen auf der ersten Hochzeit seiner Tochter Meghan berichtete, belegt eine E-Mail nun, dass die 37-Jährige wohl tatsächlich an der Sache beteiligt war.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Herzogin Meghan: Drehte sie Joints für ihre Gäste?

Britische Zeitungen berichten von 200 Joints, die Herzogin Meghan damals an ihre Gäste verteilt haben soll. In den Hotelzimmern ihrer Hochzeitsgäste sollen nicht nur die Gastgeschenke, sondern auch kleine Täschchen mit Marihuana gelegen haben. Diese hat Meghan scheinbar selbst besorgt.

„Habe sie bestellt. Und kleine für das Dope, auf denen steht: Pssssst …“, zitiert die „Sun“ aus einer E-Mail. Ein Gast berichtete außerdem, dass die dunkelhaarige Schönheit dabei geholfen hat, die Joints zu drehen. Allerdings soll sie keine Drogen konsumiert haben. „Das Dope war nicht so sehr Meghans Ding, als vielmehr das von Trevor und seinen Freunden. Meghan hat sich mehr an Champagner und Rosé gehalten“, heißt es.