Herzogin Meghan: Enthüllt! Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht

Herzogin Meghan ist immer wieder für einen Skandal zu haben: Jetzt enthüllt ein Gast ihres Podcasts "Archetypes", dass Meghan wohl für die Vorbereitung der Interviews keinen Finger krumm macht...

Herzogin Meghan
Foto: Karwai Tang/WireImage /GettyImages

Immer wieder schafft es Herzogin Meghan für Aufregung zu sorgen. Jetzt der nächste Skandal: Wie ein Gast ihres Podcasts "Archetypes" berichtet, scheint Meghan für die Vorbereitung der Interviews keinen Finger krumm zu machen und diese einfach komplett an die Produktion abzugeben...

In ihrem Podcasts spricht Meghan wöchentlich mit diversen Gästen und Experten über das Thema Frauen und wie sie in der Öffentlichkeit oft missverstanden werden, da auch die 41-Jährige selbst des Öfteren in der Vergangenheit mit Vorurteilen zu kämpfen hatte.

Auch interessant

Meghan führt ihre Podcast-Interviews nicht selbst

Jetzt verrät ein Gast ihres Podcasts: Meghan soll die Interviews gar nicht selbst führen! In der Episode "To B or not to B" wurde die Buchautorin Allison Yarrow als Expertin eingeladen. Jetzt weist ein Instagram-Post der Autorin auf etwas hin, was Meghan wohl am liebsten geheim gehalten hätte: Sie postet ein Bild von sich, vor einem Schild der Audioproduktionsfirma, in der "Archetypes" produziert wird. Dazu schrieb die Autorin: "Ich freue mich, in der visionären Serie Archetypes mitzuwirken, die von Meghan, der Herzogin von Sussex, moderiert wird (…). Ein Dankeschön an die Produzentin @farrahsafari (eine hervorragende Interviewerin) und die Leute von @Gimlet @spotify, die das Ganze auf die Beine stellen!" Das Dankeschön richtet sich also nicht an Meghan!

Scheinbar hat Meghan die Expertin gar nicht selbst interviewt. Im Nachhinein wurden die Antworten der Expertin dann wohl so in den Podcast geschnitten, dass man denken könnte, sie habe mit Meghan höchstpersönlich gesprochen.

Ob das wirklich der Fall ist? Herzogin Meghan hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

Seht im Video, womit Herzogin Meghan in letzter Zeit schon für Aufregung sorgte!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link