Herzogin Meghan: Flucht aus dem Palast!

Sie reiste nach Kanada, spontan, unerkannt – und allein! Hält Herzogin Meghan den Druck am Hof nicht mehr aus?

Herzogin Meghan: Jetzt fallen ihr auch die Royals eiskalt in den Rücken!
Herzogin Meghan: Jetzt fallen ihr auch die Royals eiskalt in den Rücken! Foto: WENN

Nichts wie weg, muss sich Herzogin Meghan (37) gedacht haben, als sie neulich spontan nach Kanada flog. Moment mal, die Herzogin von Sussex steigt einfach in den Flieger und düst über den Atlantik? Allein? Ein absolutes No-Go! Aber offenbar hat die Ehefrau von Prinz Harry (33) aufs Protokoll gepfiffen.

Drei Tage blieb Meghan bei ihrer Freundin Jessica Mulroney (38) in Toronto, spielte mit deren drei Kindern, die sich über den Besuch von „Auntie Meg“ freuten, und traf sich zum Pizzaessen mit Bekannten. Alles ganz entspannt – und natürlich inkognito. Eine Wohltat für Meghan, die unter dem strengen Hofzeremoniell mindestens genauso leidet wie unter dem Stress, den ihr durchgeknallter Vater Thomas Markle (74) in den letzten Monaten verursacht hat.

Wird Herzogin Meghan jetzt alles zu viel?

Und dann noch der Druck, weil ihr die halbe Welt in Erwartung eines royalen Babys ständig auf den Bauch starrt … Zwar hatte der Palast eine Anweisung an die Fluggesellschaft Air Canada herausgegeben, dass niemand sich der Herzogin „nähern oder Fotos machen“ dürfe. Doch vermutlich hätte sich Meghan für ihren Trip sogar in die Holzklasse gequetscht, wenn es nötig gewesen wäre. Denn, wie es ein kanadischer Kumpel formuliert: „Sie wollte unbedingt mal wieder ein paar unaufgeregte Tage verbringen. So wie früher.“

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.