Herzogin Meghan: Großes Drama um Baby Lilibet!

Oh je! Traurige Worte von Herzogin Meghan! Die Frau von Prinz Harry wendet sich nun mit einer bitteren Beichte an die Öffentlichkeit...

Wie nun das "US Magazine" berichtet, soll Meghan einen offenen Brief an den US-Kongress geschrieben haben, in dem sie offen über ihre Erziehung von Lilibet und Archie berichtet. So soll Meghan erläutert haben: "Wie alle Eltern waren wir voller Freude. Wie viele Eltern waren wir überfordert." Wow! Ehrliche Worte, die ein ganz neues Licht auf Meghan und Harry als Eltern werfen. Wie Meghan ergänzt, ist es für sie und Harry jedoch enorm hilfreich, dass sie sich beide um die Kindeserziehung kümmern können. Ein Punkt, den sie sich für alle Eltern wünscht. So heißt es weiter in dem Brief: "Bezahlte Abwesenheit sollte ein nationales Recht sein, statt eine Patchwork-Option, die nur diejenige bekommen, deren Arbeitgeber dies anbieten oder die in einem der wenigen US-Bundesstaaten leben, wo so ein Abwesenheitsprogramm existiert. Hier geht es darum, Familien über Politik zu stellen." Ob Meghan mit ihren Worten wohl die richtigen Personen erreichen wird? Wir können gespannt sein...

Große Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link