intouch wird geladen...

Herzogin Meghan: Harte Worte! Kate ist an allem schuld!

Harte Worte! Nach dem "Megixt" macht nun eine erschreckende Enthüllung von Herzogin Meghan und Herzogin Kate die Runde...

Herzogin Meghan: Harte Worte! Kate ist für Megixt verantwortlich!
Herzogin Meghan: Harte Worte! Kate ist für "Megixt" verantwortlich! Getty Images

Oh je! Was ist nur bei den Windsors los? Vor knapp zwei Wochen gaben Herzogin Meghan und Prinz Harry ihren Austritt aus dem Königshaus bekannt. Wie es heißt, war vor allem die britische Presse dafür verantwortlich. Angeblich konnten die beiden die Negativ-Schlagzeilen um ihre Personen nicht mehr ertragen. Doch ist das wirklich der wahre Grund?

Meghan und Kate hatten immer ein angespanntes Verhältnis

Schon vor dem "Megxit" hieß es immer wieder, dass zwischen Herzogin Kate und Meghan Eiszeit herrschen soll. Wie berichtet wurde, soll Kate mit Meghans Lebensstil einfach nicht zurechtkommen. Sei es ihr öffentlicher Umgang mit Harry, ihre Kleiderwahl oder die Erziehung von Baby Archie: Kate soll immer einen Grund gefunden haben, um Meghan zu kritisieren. Doch war das Verhältnis der beiden wirklich so schlecht, dass Meghan und Harry deswegen dem Königshaus den Rücken zu wendeten?

Meghan hatte genug

Wie nun ein Insider gegenüber US-"InTouch" berichtet, soll Meghan den Druck von Herzogin Kate und den übrigen Royales nicht mehr ertragen haben: "Sie machte Meghans Leben zur Hölle, indem sie sie wie eine Aussätzige behandelte und still zusah, wie ihre Schwägerin ständig von der Presse kritisiert wurde. Kate hat sie nie in der Familie willkommen geheißen. Sie wollte Archie angeblich nicht einmal halten, als er geboren war, und Kate lehnte Meghans mehrfache Versuche, die kleinen Cousins zusammen zu bringen, ab. Kate hat ganz deutlich gemacht, dass sie sie einfach nicht mochte." Autsch! Definitiv bittere Vorwürfe! Was Kate darüber denkt, ist nicht bekannt. Bis jetzt gab sie dazu kein Statement ab.

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';