Herzogin Meghan: In flagranti erwischt mit einem anderen Mann!

Wenn er auftaucht, kommt Herzogin Meghan aus dem Strahlen nicht mehr heraus. Sie berührt ihn immer wieder unauffällig, wirft ihr Haar aufreizend zurück und lacht mit der kalifornischen Sonne um die Wette.

Herzogin Meghan & Prinz Harry
Foto: Imago

Eigentlich ist das doch schön. Na ja, andererseits eben nicht: Der Mann, für den Meghan Markle (40) so offensichtlich schwärmt, ist nicht ihr Ehemann. Nein, er heißt Alexis Ohanian (38) und ist der Mann ihrer Freundin, der Tennisspielerin Serena Williams (40). Es heißt sogar laut "Neue Post", Meghan hätte Harry (37) mit ihm betrogen!

Spielt Meghan ein falsches Spiel?

Im Heim der Sussexes, wie Harry und Meghan offiziell heißen, herrscht inzwischen Eiszeit – trotz der sonnigen 20 Grad Außentemperatur. "Harry weiß einfach nicht mehr, was er glauben soll", verraten Freunde. "Sie versichert ihm ihre Treue, doch er spürt, dass etwas faul ist."

Schon seit Jahren gab es immer wieder Gerüchte, dass die Herzogin es mit der Treue nicht so genau nimmt. Sogar ihre Schwester Samantha (57) ist sich sicher, dass Meghan ihren Mann von Anfang an betrog. „Als unser Vater mir erzählte, sie würde seit sechs Monaten Prinz Harry daten, war ich verwirrt“, so Samantha. "Denn das bedeutete, dass sie gleichzeitig mit Harry und dem Koch Corey zusammen war!" Außerdem war laut ihrer Schwester schon bei Meghans erster Scheidung Untreue im Spiel.

Harry wusste sogar von den Anschuldigungen. Doch Meghan überzeugte ihn, dass nur eine neidische Schwester dahintersteckte. Und so schlug der Prinz alle Bedenken in den Wind ....

Nun sprachen ihn aber gleich mehrere Freunde darauf an. "Sie wollten ihm gemeinsam von den Gerüchten erzählen", heißt es. Harry hörte ihnen aufmerksam zu. Und dann fiel ihm alles ein. Meghans strahlende Blicke, wenn sie Alexis sah. Ihr Lachen. Die auffällig unauffälligen Berührungen. Und wie häufig sie zu Serenas Tennisturnieren gefahren war! Dabei findet sie den Sport doch langweilig. Harry kochte vor Wut. Er war sicher, dass Alexis seine Frau nicht betrügen würde. Aber es war offensichtlich, dass Meghan es wollte!

"Natürlich hat er sie darauf angesprochen. Meghan leugnet alles." Doch dieses Mal glaubt Harry den Schwüren nicht blind.

Große Sorge! Auch Kate geht es gerade gar nicht gut:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link