Herzogin Meghan: Jetzt dreht sie völlig durch

"Hurrikan Meghan" – so nennen ihre Angestellten Meghan Markle (41) hinter hervorgehaltener Hand – treibt alle in den Wahnsinn. Sie beleidigt Prinz Harrys (37) Freunde, ruft ständig die Polizei und tyrannisiert ihre Angestellten! "Die Herzogin dreht völlig durch", wird berichtet.

Herzogin Meghan
Foto: IMAGO / PPE

Früher waren David Beckham (47) und Prinz Harry gute Freunde. Zu seiner Hochzeit waren das Fußballidol und seine Frau Victoria (48) selbstverständlich eingeladen. Damals freute sich Meghan, solche Berühmtheiten auf ihrer Gästeliste zu haben. Heute liegt ihre Freundschaft auf Eis. Denn die Herzogin hatte den Verdacht, dass das ehemalige "Spice Girl" private Geschichten über sie verbreiten würde. Anstatt sie selbst danach zu fragen, schickte sie auch noch ihren Ehemann vor. Peinlich berührt musste Harry bei David Beckham anrufen und ihn fragen, was los sei.

Auch interessant

Was ist bei Meghan und Harry los?

Mit falschen Anschuldigungen kennt sich auch die kalifornische Polizei aus. Ständig müssen die Beamten wegen angeblichen Einbrüchen zu der Villa ausrücken. Vor Kurzem gleich zweimal innerhalb von zwölf Tagen! Merkwürdig: Die Anrufe fallen gerne mal auf Daten, an denen die Herzogin Aufmerksamkeit besonders gut gebrauchen kann.

Einer kam zum Beispiel nur wenige Stunden, bevor sie mit ihrer Familie nach England zum Jubiläum der Queen flog. Die letzten zwei Anrufe fielen in die Zeit, in der verkündet wurde, dass Harrys Memoiren zu Weihnachten er scheinen sollen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...

Auch ihre Mitarbeiter haben langsam genug von der Herzogin. Sobald sie morgens die Villa betreten, soll Meghan sämtliche Telefone und Laptops einsammeln. So will sie wohl verhindern, dass sie ausspioniert wird. Dazu soll die Herzogin ihre Angestellten regelrecht verhören! Meghan Markle von sich aus anzusprechen, soll hingegen strengstens verboten sein.

Zudem soll sie veranlasst haben, dass in der ganzen Villa Kameras angebracht wurden. So kann die Herzogin rund um die Uhr alles mit Argusaugen überwachen.

Wenn sie abends nach Hause dürfen, sollen ihre Angestellten erleichtert aufatmen. Sie können Meghans Wahnsinn hinter sich lassen. Doch für Harry gibt es kein Entkommen von seiner Frau. Wie lange macht er das noch mit?

Auch im britischen Königshaus überschlagen sich die Ereignisse:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Afiliate-Link