Herzogin Meghan: Jetzt geht es ums Geld!

Wie bitter! Thomas Markle schießt nun scharf gegen seine Tochter Herzogin Meghan...

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan Foto: GettyImages

Es wird nicht ruhig bei Herzogin Meghan und Prinz Harry! Erst vor knapp zwei Wochen gaben die beiden ihren Rücktritt aus dem britischen Königshaus bekannt. Nicht nur für die königliche Familie ein absoluter Schock! Auch Meghans Vater Thomas Markle zeigt sich sichtlich erschüttert über die Entscheidung der beiden...

Herzogin Meghan und Prinz Harry zerstören das Königshaus

Im Interview mit "Channel 5" hat Thomas Markle kaum ein nettes Wort für Harry und seine Tochter Meghan übrig. So erklärt er: "Sie verwandeln die königliche Familie in einen Walmart mit Krone." Ebenfalls fügt er hinzu: "Das Königshaus ist eine der großartigsten und ältesten Institutionen überhaupt. Sie zerstören sie, sie lassen sie armselig wirken. Sie sollten das nicht tun." Autsch! Definitiv harte Vorwürfe! Doch damit nicht genug! Wie Thomas weiter erklärt, habe er auch eine ganz einfache Erklärung für Meghans Handeln: Geldgier!

Will Meghan nur Profit schlagen?

"Jedes junge Mädchen will eine Prinzessin werden und sie hat das bekommen und jetzt wirft sie das weg. Es sieht so aus, als ob sie das für Geld wegwirft", ergänzt Thomas abschließend! Das er und Meghan wieder ein gutes Verhältnis zueinander kriegen, schließt Thomas kategorisch aus: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mir die Hand reicht, besonders jetzt, und in Anbetracht dessen, was ich jetzt sage, wird sie es wahrscheinlich nicht tun, oder Harry, was das betrifft." Oh je! Wie es wohl für Meghan und Harry weitergeht? Wir können gespannt sein...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.