Herzogin Meghan: Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht!

Macht Herzogin Meghan etwa allen nur etwas vor? Eine Freundin packt aus...

Herzogin Meghan
Foto: Getty Images

Seit Herzogin Meghan mit Prinz Harry zusammen ist, wird sie von den britischen Medien in der Luft zerrissen. Auch ihre Familie und viele alte Freunde lassen kein gutes Haar an der ehemaligen Schauspielerin. Deshalb hat das Paar im vergangenen Jahr die Reißleine gezogen und seinen royalen Rücktritt verkündet. Mittlerweile leben die beiden in Amerika und hoffen dort auf etwas mehr Privatsphäre.

Macht Meghan allen nur etwas vor?

Immer wieder wird den Royals vorgeworfen, sich nicht genug um Meghan gekümmert zu haben. Scheinbar fühlte sie sich im Stich gelassen und erhoffte sich etwas mehr Unterstützung. Wie eine Freundin der 39-Jährigen nun allerdings behauptet, soll diese durchaus Hilfe bekommen haben, wollte sie jedoch nicht annehmen! Spielt Meghan also völlig zu Unrecht das Opfer?

Wie die Vertraute gegenüber "Daily Mail" berichtet, wurde Meghan von Herzogin Camilla zum Mittagessen eingeladen. Sie riet ihr dazu, sich auf die positiven Dinge ihrer neuen Rolle zu konzentrieren und die negative Berichterstattung zu ignorieren.

Zwar soll Meghan sich darüber gefreut haben, doch die Ratschläge von Camilla wollte sie nicht annehmen! "Meg war Camilla sehr dankbar, die sie sehr unterstützte und sie zu privaten Mittagessen einlud, insbesondere zur Zeit ihrer Ehe. Sie hörte ihr zu und verstand, dass es wirklich schwierig ist, aus einem ansonsten 'normalen' Leben in die königliche Familie einzutreten", erzählt die Freundin. "Sie war Meghan gegenüber sehr sensibel und unterstützte sie, indem sie ihr riet, den Sturm zu überstehen und dass alles vorübergehen würde - aber letztendlich hörte Meghan nicht zu."

Es sieht also ganz so aus, als hätte Meghan durchaus Unterstützung von den britischen Royals bekommen...

Ist Herzogin Meghan etwa schwanger? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.