intouch wird geladen...

Herzogin Meghan: Knallharte Abrechnung aus dem Königshaus!

Eine Royal-Kollegin mit TV-Erfahrung weist Herzogin Meghan in die Schranken...

Meghan
Foto: GettyImages

Auf den ersten Blick haben die Frauen viel gemeinsam: Beide waren bekannte Schauspielerinnen, sind ungefähr im gleichen Alter – und mit einem britischen Royal verheiratet. Doch Sophie Winkleman hat ganz andere Erfahrungen mit der Willkommenskultur des Königshauses gemacht als die Herzogin von Sussex. Und rechnete jetzt im Interview gnadenlos mit Meghans Mitleidsmasche ab...

Meghan wird bitterböse angegriffen

Sie selbst hätte niemals auch nur ansatzweise Probleme mit der neuen Nobel-Verwandtschaft gehabt, beteuert Sophie, die mit der Hitserie "Peep Show" berühmt wurde. Dabei brachte sie ähnliches Konfliktpotenzial mit wie Meghan, als sie 2009 Lord Frederick Windsor heiratete, den Sohn von Prinz und Prinzessin Michael von Kent. Doch Sophie machte ganz andere Erfahrungen als die einstige "Suits"-Darstellerin, die sich von Anfang an über die ablehnende Haltung und die strengen Regeln ihrer Schwiegerfamilie beklagte.

Hat Meghan alles nur initiiert?

Sie sei "mit offenen Armen aufgenommen" worden, erinnert sie sich in der "Times". Und betont nachdrücklich: "Die Queen war wundervoll, Prinz Charles war wundervoll, Prinz William war geradezu himmlisch." Alle hätten sich rührend um sie gekümmert, auch als die zweifache Mutter nach einem schweren Verkehrsunfall lange brauchte, um wieder auf die Beine zu kommen. Und: Der Palast hätte ihr nie bei beruflichen Plänen hineingeredet, so spielte sie noch während ihrer Ehe unter anderem bei "Two and a Half Man" und "CSI: Miami" mit. Dass Lady Frederick Windsor, so ihr offizieller Titel, diese Anekdoten ausgerechnet jetzt mit der Öffentlichkeit teilt, ist wohl kaum Zufall.

Es klingt vielmehr ganz danach, als sei sie von Meghans aufmerksamkeitswirksamer Jammermasche mittlerweile so genervt, dass sie der Herzogin doch mal diskret, aber gut gezielt in die Parade fahren wollte. Da überrascht auch nicht, dass sie keine allzu warmen Worte über die einstige Kollegin findet: "Ich habe sie ein paar Mal getroffen, aber nicht oft genug, um sie kennenzulernen." Klingt nach herzlicher Abneigung...

Kehren Meghan und Harry zurück nach London? Diese Villa soll für die beiden bereits renoviert werden!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.