Herzogin Meghan: Krasse Enthüllung! Ist alles Prinz Harrys Schuld?

Ist Herzogin Meghan wirklich so anstrengend, wie immer wieder behauptet wird? Die Informationen eines Insiders werfen plötzlich ein ganz anderes Licht auf die Sache...

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Foto: IMAGO / Pacific Press Agency/Lev Radin

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich mit ihrem royalen Rücktritt nicht gerade beliebt gemacht. Viele Menschen in England fühlen sich von den beiden im Stich gelassen und können nicht verstehen, warum sie einfach nach Kalifornien gezogen sind. Besonders die Ex-"Suits"-Darstellerin muss sich heftig kritisieren lassen, seit sie mit Harry zusammen ist. Ihr wird immer wieder vorgeworfen, schwierig zu sein. Doch hat der Prinz möglicherweise selbst dazu beigetragen, dass seine Ehefrau so wahrgenommen wird?

Trägt Harry die Schuld?

Andrew Morton, der Autor von "Meghan: A Hollywood Princess", behauptet, dass Harry vor der Hochzeit für Stress gesorgt hat. Der Grund: Das Diadem, das Meghan tragen wollte, war wohl nicht verfügbar. So soll er sogar eine Mitarbeiterin angeschrien haben, weil sie keine Zeit hatte, um nach London zu reisen und das Diadem aus dem gesicherten Schrank zu holen.

Für den Ärger hat am Ende allerdings "Meghan den Schlag abbekommen", so Morton. Und das, obwohl Harry derjenige war, der für Unruhe gesorgt hat! Bis heute konnte die 40-Jährige ihren Ruf als "schwierige" Person nicht loswerden. Wie bitter ...

Darüber sprach die ganze Welt! Das waren die größten royalen Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.