Herzogin Meghan: Kurz nach der Geburt kommt die bittere Wahrheit ans Licht!

Oh je! Obwohl Herzogin Meghan und Prinz Harry eigentlich im Baby-Glück schweben sollten, erschüttert nun eine traurige Nachricht die Öffentlichkeit...

Herzogin Meghan: Riskante Reise nach Marokko
Foto: Getty Images

Es wird nicht ruhig bei Herzogin Meghan und Prinz Harry! Erst letzte Woche brachte die Beauty den kleinen Archie zur Welt. Für die Royales eine absolute Sensation. Aber auch Meghans Familie ließ es sich nicht nehmen, sich zu dem süßen Ereignis zu äußern. Doch jetzt das Traurige...

Prinz William und Herzogin Kate
 

Herzogin Kate & Prinz William: Der Palast verkündet sie süßen News!

 

Der Vater von Herzogin Meghan macht ihr das Leben schwer

Seitdem bekannt wurde, dass Herzogin Meghan die neue Frau an der Seite von Prinz Harry ist, nutzen ihr Vater, Thomas Markle, und ihre Halbgeschwister, Samantha Markle und Thomas Markle Jr., jede Gelegenheit, um die Herzogin mit Negativ-Schlagzeilen zu demaskieren. Doch damit nicht genug! Meghans Vater probierte dabei des Öftern, sich als liebender Vater zu verkaufen, der in Wirklichkeit das Opfer ist. Außer einem Brief, den Meghan an ihren Vater schrieb und den er im Endeffekt veröffentlichte, hüllte sich die Herzogin zu den Anschuldigungen in Schweigen. Wie sehr jedoch auch sie unter ihrem Vater litt, erläutert nun die zweite Frau von Thomas Markle. 

 
 

Herzogin Meghan: Ihr Vater war rücksichtslos

Wie nun Roslyn Markle erklärt, sie war von 1964-1975 mit Thomas Markle verheiratet, sollte Meghan ihren Vater auf keinen Fall mehr in ihr Leben lassen. So berichtet Roslyn gegenüber "Mirror": "Tom war ein schrecklicher Vater". Sie fügt hinzu: "Wiederholt hat er Meghan gezeigt, dass man ihm nicht vertraut kann. Das muss sie jetzt wissen." Aus diesem Grund habe sie für Meghan und ihre kleine Familie auch einen ganz besonderen Wunsch: "Archie verdient es, in einem glücklichen Zuhause erzogen zu werden, nicht in dieser rachsüchtigen Situation, die geschaffen wurde (....) Warum glaubt Thomas, er wäre ein guter Großvater für Archie?" Was Meghan darüber denkt, ist nicht bekannt. Bis jetzt gab sie dazu noch kein Statement ab.