Herzogin Meghan: Neue Palast-Regeln machen ihr das Leben zur Hölle

InTouch Redaktion

Arme Meghan Markle! Die Herzogin von Sussex musste sich schon vor ihrer Hochzeit an die royale Etikette halten, doch seit sie mit Prinz Harry verheiratet ist, kommen fast täglich neue Regeln dazu.

Herzogin Meghan muss sich an viele Regeln halten
Foto: GettyImages

Besonders ihre Mutter Doria Ragland leidet sehr unter dem neuen Leben ihrer Tochter. Obwohl sie sich unglaublich für sie freut, ist es für sie kaum zu ertragen, dass Meghan keine Zeit mehr für sie hat. Das Mama-Tochter-Duo galt doch stets als ein Herz und eine Seele!

 

Wie „Pomponik“ berichtet, soll das britische Königshaus den Kontakt zwischen Meghan und Doria stark einschränken. Als Begründung wird angegeben, dass die Ehefrau von Prinz Harry viele neue Verpflichtungen habe. Hinzu kommt natürlich auch die Zeitverschiebung, denn Meghan wohnt in London und ihre Mutter in Amerika.

Doria soll sogar einen Vertrag unterschrieben haben, der sie dazu verpflichtet, nicht über das Leben ihrer berühmten Tochter zu reden. Selbst Freunden gegenüber dürfe sie sich nicht über die Hochzeit oder die Gäste äußern, ohne ihre Antworten vorher mit dem Palast abzustimmen.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken