Herzogin Meghan & Prinz Harry: Adoptions-Hammer!

Na das ist mal eine Überraschung! Nur zwei Monate nach der Geburt von Baby Archie überraschen Herzogin Meghan und Prinz Harry ihre Fans nun mit einer zuckersüßen Adoptions-News!

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Verliebter Auftritt beim Baseball
Herzogin Meghan & Prinz Harry: Verliebter Auftritt beim Baseball Foto: Getty Images

Erst am vergangen Wochenende feierten Herzogin Meghan und Prinz Harry die Taufe ihres süßen Babys Archies. Doch wie nun enthüllt wurde, ist die Familienplanung der beiden noch lange nicht abgeschlossen...

Herzogin Meghan und Prinz Harry planen Adoption

Wie nun durch einen Insider berichtet wird, sollen Meghan und Harry momentan damit beschäftigt sein, sich über eine Adoption zu informieren. Wer dabei jedoch an ein zweites Baby denkt, liegt leider falsch. So heißt es, dass Meghan und Harry ihre Familie mit einem süßen Vierbeiner vergrößern wollen: "Meghan will wirklich einen Hund, mit dem Archie seine Kindheit verbringen kann. Sie hofft, dass sie unzertrennlich werden", erklärt die Quelle gegenüber "The Sun". Doch nicht nur Meghan und Harry scheinen momentan über Nachwuchs nachzudenken...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein viertes Baby für Kate und William

Erst vor einigen Tagen hieß es, das ssich Kate und William nichts sehnlicher wünschen, als ein viertes Baby. So soll Kate die Wunschvorstellung haben, ihrem kleinen Sohn Louis, der im vergangen Jahr das Licht der Welt erblickte, noch eine kleine Schwester zu schenken. Was an den Gerüchten jedoch dran ist, ist nicht bekannt. Bis jetzt gaben die royalen Ehepaare dazu noch kein Statement ab.