Herzogin Meghan & Prinz Harry: Die Queen schäumt vor Wut!

Was haben sich Herzogin Meghan und Prinz Harry nur dabei gedacht?

Erst kürzlich gaben Meghan und Harry bekannt, dass sie die Berichterstattung der britischen Presse mehr reglementieren wollen, um dadurch das Verbreiten von Unwahrheiten um ihre Personen zu vermeiden. So will es zumindest "The Guardian" wissen, die diese Infos aus einem Brief von Meghan und Harry erhalten haben sollen. Für den Palast jedoch so oder so ein absolutes "No Go"! So verrät nun ein Insider gegenüber "Daily Mail": "Wir sind fassungslos. Sie haben keinen unserer Ratschläge befolgt." Doch damit nicht genug...

Meghan und Harry gehen zu weit

Die Nachricht, dass Meghan und Harry die Zusammenarbeit mit der britischen Presse ab sofort mit Argusaugen betrachten wollen, machte ausgerechnet in der Woche von dem Geburtstag der Queen die Runde. Der frühere Pressesprecher des britischen Königshauses, Dickie Arbiter wettert gegen das Paar: "Harry scheint von all diesen Hollywood-Typen sehr schlecht beraten zu sein. Einen pauschalen Boykott der Medien anzukündigen, ist sehr kontraproduktiv - und es wird die Berichterstattung über sie nicht verbessern." Oh je! Wie es für die beiden wohl weiter geht?

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.