Herzogin Meghan & Prinz Harry: Erschütterndes Baby-Drama

InTouch Redaktion

Wenn es nach Harry (33) und Meghan (36) geht, könnte die Familienplanung sofort beginnen. „Ich liebe Kinder! Hoffentlich gründen wir in naher Zukunft eine Familie“, sagte er vor Kurzem. Doch erst mal wird der Babywunsch offenbar noch unerfüllt bleiben...

Meghan Markles Brautkleid-Skizzen wurden veröffentlicht
 

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Baby-Glück! Sie können es nicht mehr leugnen

Der Grund: Die beiden reisen im Herbst nach Australien, Neuseeland, Tonga und Fidschi. Auf den Fidschi-Inseln gibt es im Moment allerdings mehrere Ausbrüche des Zika-Virus – einer Fieberinfektion, die besonders für Schwangere gefährlich ist. Prof. Dr. Gerd-Dieter Burchard, Tropenmediziner am Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg, warnt jedoch auch Frauen wie Meghan, die schwanger werden wollen, davor, dort hinzufahren. Und rät: „Nicht schwangere Frauen sollten nach Verlassen des Landes für acht Wochen eine Empfängnis verhütung verwenden.“ Bedeutet, dass Harry und Meghan in diesem Jahr noch nicht Eltern werden dürfen...

 

Kein Baby für Harry & Meghan

Eine Absage der Reise kommt für das britische Königshaus offenbar nicht infrage. Zu wichtig ist die Außenwirkung der Frischvermählten auf die Welt, zu bedeutsam sind die royalen Pflichten, die beide erfüllen müssen. Dabei vergisst man schnell, worüber sich die Menschen doch noch viel mehr freuen würden als über einen kurzen Besuch: ein Baby für Meghan und Harry!

Dem frisch vermählten Paar dürfte die Entscheidung allerdings nicht leicht gefallen sein. Immer wieder ist zu hören, dass besonders Meghan schon lange von Nachwuchs träumt und es kaum erwarten kann, endlich schwanger zu werden. Die Zwangspause dürfte ihre Laune jetzt also nicht unbedingt heben...

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!