intouch wird geladen...

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Ihr Glück liegt erneut in Scherben!

Bittere Klatsche für Herzogin Meghan und Prinz Harry! Wie nun enthüllt wurde, müssen sie sich nach dem "Megixt" der nächsten Herausforderung stellen...

Herzogin Meghan & Prinz Harry
Herzogin Meghan & Prinz Harry Foto: GettyImages

Es wird nicht ruhig bei Meghan und Harry! Erst vor zwei Wochen gaben die beiden bekannt, dass sie das Königshaus verlassen wollen. Nicht nur für alle Royalisten ein riesen Schock! Auch die königliche Familie soll nur wenig Verständnis für die beiden aufgebracht haben. Nun jedoch die nächste Hiobsbotschaft...

Harry musste mit der Queen verhandeln

Nachdem Meghan und Harry ihren Rücktritt aus dem Königshaus bekannt gaben, musste Harry mit der Queen etliche Verhandlungen führen, wie es für die beiden weiter geht. Auch der neue Wohnort der beiden stand dabei zu Debatte. Wie Meghan und Harry nämlich berichteten, wollen sie ihre Zeit in Großbritannien und Kanada gleichermaßen verbringen. Doch während die Queen ihrem Enkel und dessen kleiner Familie für ihre Pläne grünes Licht gab, werden den beiden nun erneut Steine in den Weg geworfen...

Meghan und Harry sind nicht willkommen

Wie nun enthüllt wurde, soll ein Großteil der Kanadier gegen einen Umzug von Harry und Meghan in ihr Land sein. Wie es heißt, sollen sie strikt ablehnen, dass ihre Steuergelder für den Lebensunterhalt der beiden verwendet werden. Durch "Daily Mail" heißt es, dass es mittlerweile sogar eine Petition mit dem Namen "Keine Steuergelder für Meghan und Harry" geben soll, bei der binnen kürzester Zeit 80.000 Kanadier unterschrieben haben sollen. Autsch! Wie es für Meghan und Harry wohl weiter geht? Wir können gespannt sein...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.