Herzogin Meghan & Prinz Harry: Jetzt muss Prinz Charles für sie blechen!

Es wird nicht ruhig bei Herzogin Meghan und Prinz Harry...

Ab heute tritt der "Megxit" in Kraft und Harry und Meghan sind keine Mitglieder mehr des britischen Könighauses. Wie es heißt, sollen die beiden aktuell in Los Angeles weilen, um dort einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Angeblich will Meghan wieder als Schauspielerin arbeiten und unteranderem dadurch ihr neues Leben mit Harry und Baby Archie finanzieren. Doch wie jetzt enthüllt, soll Prinz Charles seinem Sohn und dessen Schwiegertochter ebenfalls finanziell unter die Arme greifen...

Prinz Charles zahlt für Meghan und Harry

Wie nun ein Insider berichtet, sollen Prinz Harry und Meghan auch nach dem "Megxit" Geld von Prinz Charles bekommen. So heißt es durch die Quelle gegenüber "Daily Mail", dass Prinz Charles noch ein Jahr mit Geld aus seinem Privatvermögen für das Leben der jungen Familie aufkommen soll. Alleine die Sicherheitskosten für Meghan, Harry und Archie sollen sich auf vier Millionen Pfund (etwa 4,5 Millionen Euro) pro Jahr belaufen. Oh je! Wie es nach dem Jahr wohl für Harry und Meghan weiter gehen wird? Wir können gespannt sein...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.