Herzogin Meghan & Prinz Harry: Neue Suche nach einem Haus

Keine Pause für die schwangere Herzogin Meghan! Wie britische Medien berichten suchen Prinz Harry und seine Gattin nach einem neuen Zuhause.

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind entsetzt!
Herzogin Meghan und Prinz Harry sind entsetzt! Foto: GettyImages

Schon wieder durchforsten Prinz Harry und seine schwangere Herzogin Meghan den Immobilienmarkt Großbritanniens!

In wenigen Monaten ist es soweit: Das beliebte royale Traumpaar wird zum ersten Mal Eltern!

Noch vor der Geburt ihres königlichen Sprösslings steht für Harry und Meghan im März der Umzug nach Windsor ins Frogmore Cottage an - doch das Pärchen sucht bereits nach einer weiteren Familien-Immobilie...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neues Zuhause in den Cotswolds: Prinz Harry & Herzogin Meghan suchen weiteres Familiennest

Wie der britische "Express" berichtet, sollen sich die werdenden Eltern in der Region der Cotswolds nach einem weiteren Nest für ihre wachsende kleine Familie umgucken!

Laut Angaben eines Insiders hätten sich Prinz Harry und seine Meghan in die Region, die sich über sechs Grafschaften vom Südwesten in den Nordosten England zieht, verliebt und suchten jetzt nach einer passenden Bleibe für idyllische Familienauszeiten:

"Der Herzog und die Herzogin - besonders die Herzogin - lieben Oxfordshire und fühlen sich hingezogen zu der friedlichen Gegend und der Ruhe. Die Landschaft der Umgebung ist fantastisch", zitiert das Blatt den Royals-Vertrauten.

Klingt, als ob sich die schwangere Herzogin bis zur Geburt ihres Babys noch einiges vorgenommen hätte!