Herzogin Meghan & Prinz Harry: So viel müssen sie ans britische Volk zurück zahlen!

So haben sich das Herzogin Meghan und Prinz Harry sicherlich nicht vorgestellt...

herzogin meghan prinz harry
herzogin meghan prinz harry Foto: Getty Images

Seit gut sechs Wochen sind Herzogin Meghan und Prinz Harry keine Mitglieder mehr des britischen Königshauses. Doch wie nun enthüllt wurde, müssen die beiden seitdem eine beachtliche Summe an das britische Volk zurück zahlen...

Meghan und Harry haben "Frogmore Cottage"renovieren lassen

Kurz nach ihrer Hochzeit gaben Meghan und Harry bekannt, dass sie das Anwesen "Frogmore Cottage" renovieren lassen, um dort mit ihrem Baby Archie einzuziehen. Wie es heißt, kosteten die Renovierungsarbeiten das britische Volk knapp 2,7 Millionen Euro. Doch dann kam alles anders. Meghan und Harry entschlossen sich dazu, nach ihrem Austritt aus dem Könighaus das Königreich zu verlassen, um in Los Angeles ein neues Leben zu beginnen, Die Kosten für die Arbeiten in "Frogmore Cottage" müssen sie nun jedoch trotzdem zahlen...

Harry und Meghan müssen tief in die Tasche greifen

Wie nun eine Quelle gegenüber "Daily Mail" berichtet, müssen Harry und Meghan jeden Monat knapp 20.000 Euro an den britischen Steuerzahler zurück zahlen, um die Kosten für die Renovierungsarbeiten abzuzahlen. Definitiv eine beachtliche Summe, bedenkt man, dass Harry und Meghan aktuell kein Geld verdienen. Wie es weiter heißt, soll es ganze 11 Jahre dauern, bis sie ihre Schulden abgezahlt haben. Ob das wohl gut gehen wird? Wir können gespannt sein...

Sorge um Kate! Wie geht es ihr wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.