Herzogin Meghan & Prinz Harry: Jetzt droht die 37-Millionen-Dollar-Scheidung

Herzogin Meghan ist entsetzt! Was sich hinter ihrem Rücken abgespielt hat, ist wirklich bitter...

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind entsetzt!
Foto: GettyImages

Sich unbändig auf ihr erstes Baby freuen? Das wird Herzogin Meghan und Prinz Harry gründlich verleidet! Schon seit der Hochzeit im Mai 2018 kommt das Paar einfach nicht zur Ruhe. Da ist der Zicken-Zoff mit Schwägerin Kate, der andauernde Streit mit Meghans Vater Thomas Markle und die Tatsache, dass drei ihrer Mitarbeiter innerhalb kurzer Zeit gekündigt haben…

 
 

Es ist schon von Trennung die Rede

Doch jetzt sickert auch noch die schreckliche Nachricht durch, dass die Ehe der hochschwangeren Meghan mit dem Prinzen nicht mehr lange halten soll. Dass man sich hinter den Schlossmauern schon auf eine Trennung des Paares vorbeireitet hat! Es soll Krisengespräche mit Palast-Angestellten gegeben haben, um für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein. Weil Queen Elizabeth von den Skandalen und dem „divenhaften Benehmen“ ihrer Schwiegertochter genervt ist, soll sie dem 37-Millionen-Dollar-Scheidungsantrag sofort zugestimmt haben.

„Sie hat uns befohlen, Meghan zu geben, was sie will – Geld und einen Titel für ihr Baby, aber nicht für sie“, zitiert die Boulevardzeitung „Globe“ einen Insider. Harry soll in die geheimen Pläne eingeweiht worden sein. Doch der Prinz hat klargemacht, dass ein Ehe-Aus „nur über seine Leiche stattfinden wird.“