Herzogin Meghan: Schock! Jetzt wird sie auch noch verklagt

Es gibt schon wieder Ärger für Herzogin Meghan! Es könnte durchaus sein, dass sie ihren Vater bald vor Gericht wiedersieht...

Herzogin Meghan
Foto: GettyImages

So hat Herzogin Meghan sich das aber nicht vorgestellt! Eigentlich hatte sie sich von ihrem royalen Rückzug erhofft, ein ruhigeres Leben führen zu können. Doch nun geht der Stress erst richtig los! Mit ihrer Aktion hat sich die 38-Jährige bei vielen Menschen sehr unbeliebt gemacht. Und auch ihre Familie hat mittlerweile die Nase gestrichen voll!

Herzogin Meghan
 

Herzogin Meghan: Die nächste Hiobsbotschaft! Sie ist total am Ende

 

Thomas Markle wehrt sich

Jetzt könnten sich Meghan und ihr Vater Thomas Markle sogar vor Gericht begegnen. Der Grund: Er soll als Hauptzeuge gegen seine Tochter aussagen! Doch was ist passiert? Wir erinnern uns: 2019 reichte Meghan rechtliche Schritte gegen die Zeitung „The Mail on Sunday“ ein, weil darin Ausschnitte aus einem Brief veröffentlicht wurden, den sie ihrem Papa geschrieben hatte.

Das Blatt klagt nun allerdings zurück! Die Vorwürfe der Herzogin wollen die Beschuldigten nicht auf sich sitzen lassen. So gab Thomas Markle den Brief nur zur Veröffentlichung frei, um mit den falschen Anschuldigungen gegen sich aufzuräumen. Zuvor behaupteten Freunde von Meghan nämlich öffentlich, dass der Brief an ihren Vater sehr liebevoll war. Dies soll jedoch nicht der Fall gewesen sein. Anwälte der Zeitung behaupten außerdem, dass die ehemalige Schauspielerin selbst dazu beigetragen hat, dass ihre Privatsphäre verletzt wurde! Sie soll ihren Freunden heimlich erlaubt haben, Details des Briefes öffentlich durchsickern zu lassen. Nun soll ein Gericht klären, was wirklich hinter der Sache steckt…

Hat Herzogin Meghan etwa eine heimliche Tochter? Mehr dazu erfahrt ihr im Video: