Herzogin Meghan: Sensation zu Weihnachten - aber Kate ist stinksauer!

Die Queen erlaubt Herzogin Meghan, dass ihre Mutter Doria Ragland zu Weihnachten kommen darf. Herzogin Kate soll deshalb außer sich sein...

Das isst Herzogin Meghan, um ihre Figur zu halten
Foto: GettyImages

Sie hatte einen ganz besonderen Weihnachtswunsch: Herzogin Meghan (37) träumte davon, am Fest der Liebe auch ihre Mutter in den Arm nehmen zu können. Allerdings war sie sicher, dass das ein Traum bleiben würde. Schließlich bestimmt nicht Meghan, sondern Königin Elizabeth (92), wer bei den Royals mitfeiern darf. Doch jetzt hat die Queen tatsächlich Meghans Mutter Doria Ragland (62) über Weihnachten auf ihren Landsitz nach Sandringham eingeladen. Eine absolute Sensation!

 

Kates Eltern wurden nicht eingeladen

Denn diese Ehre wurde bisher noch nicht einmal den Eltern von Herzogin Kate (36) zuteil! Carole (63) und Michael Middleton (69) waren bisher nur zum traditionellen Weihnachtsgottesdienst eingeladen. Für Kate im Nachhinein ein absoluter Affront! Natürlich war sie außer sich, als sie davon erfuhr. Doch alle Aufregung hilft nichts. Denn die Königin weiß genau, was sie tut: Im Gegensatz zu Kate, die stets auf die Unterstützung ihrer Familie vor Ort zählen kann, hat die gebürtige Amerikanerin Meghan keine eigene Familie in England. Und da möchte die Queen helfen. Zudem soll die Monarchin von Doria Ragland und „ihrer ruhigen Gelassenheit“ bei der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry (34) im Mai sehr beeindruckt gewesen sein.

 

Meghans Mutter zieht nach England

Nun hört man, dass Meghans Mama sogar einen längeren Aufenthalt in Großbritannien plant, um ihrer Tochter vor und nach der Geburt ihres ersten Kindes beizustehen. Im Frühjahr 2019 ist es so weit. Wer weiß, vielleicht bleibt Mama Doria ja sogar bis Ostern?