Herzogin Meghan: Skandal bei Dublin-Reise!

Bei ihrer Amtsreise nach Dublin sorgte Herzogin Meghan für einen Preisschock – allein mit ihren Outfit-Kosten!

Sind diese Unsummen noch vertretbar?

Herzogin Meghan
Foto: Getty Images

Zusammen mit Prinz Harry (33) ging es für Herzogin Meghan (36) gerade zu ihrem ersten offiziellen Besuch ins irische Dublin. Natürlich mit dem Privatjet und einer Armada an Angestellten, die das Paar während der zwei Tage umsorgt. Allein in drei Stunden (!) trug Meghan dort Kleidung im Wert von rund 31.150 Euro. "Closer" hat zusammengerechnet und findet: vielleicht etwas zu viel des Guten...

Herzogin Meghan: Der Streit im Palast eskaliert!
 

Herzogin Meghan: Der Streit im Palast eskaliert!

Dass die Royals nicht reisen wie jeder Normalo, ist ja durchaus verständlich. Mit einem einzelnen Köfferchen kommt eine Herzogin eben nicht weit bei den vielen Terminen und offiziellen Auftritten. Harry und Meghan sollen für ihren 48-Stunden-Trip jetzt sogar ein Gefolge aus insgesamt elf Personen mitgenommen haben. Darunter mehrere persönliche Assistenten, Berater und ein Friseur. Die alle kosten viel Geld. Dazu kommen die Kosten für den Privatjet, Hotels und Sicherheit.

 

Herzogin Meghan liebt es teuer

Doch mit ihren Luxus-Looks schoss Meghan schließlich den Preis-Vogel ab. Im eng anliegenden Zweiteiler von Givenchy stieg die ehemalige Schauspielerin aus dem Flieger – allein der Rock kostet 1.790 Euro. In der Hand: eine Midi-Tote-Bag von Strathberry für 760 Euro. Später ging es zur britischen Botschaft, dort trug sie ein Emilia-Wickstead-Kleid im Wert von etwa 2.400 Euro, Diamantohrringe und eine Givenchy-Clutch für 2.240 Euro. Beim Treffen mit dem Präsidenten ging die Markenschau weiter: ein Roland-Mouret-Kleid mit Fendi-Tasche und Birks-Ohrringen. Später im Croke Park wechselte Meghan in einen schicken Givenchy-Anzug mit Sarah-Flint-High-Heels. Kosten für die zwei Outfits insgesamt: 31.150 Euro. Da wird einem ja fast schwindelig!

Meghan liebt eben ihre Designer-Fummel und shoppt für ihr Leben gerne. Unfassbare 861.590 Euro soll die 36-Jährige in acht Monaten für Kleidung ausgegeben haben, schätzen Experten. Ganz anders als Herzogin Kate (36), die auch mal Schnäppchenkleider für unter 50 Euro trägt. Vielleicht sollte sich Meghan davon mal eine Scheibe abschneiden. Sonst bekommt das Image der nahbaren und menschlichen Meghan bald noch Risse.

Das sind Meghans teuerste Looks: