Herzogin Meghan: Traurige Trennung! Jetzt ist es endgültig vorbei

Nur sechs Monate nach der royalen Hochzeit muss Herzogin Meghan sich überraschend von ihrer großen Stütze trennen...

Großer Schock für Herzogin Meghan
Foto: GettyImages

Arme Herzogin Meghan! Als sie Prinz Harry geheiratet hat, musste sie plötzlich die strengen Regeln der Royals einhalten. Doch ihre persönliche Assistentin half ihr dabei, sich an das neue Leben zu gewöhnen.

Nur sechs Monate nach der Traumhochzeit soll Melissa jetzt allerdings gekündigt haben. „Es ist ist ein wahrer Schock“, gesteht ein Palast-Insider gegenüber „Daily Mail“ und fragt sich gleichzeitig, wieso sie so einen begehrten Job schon nach kurzer Zeit geschmissen hat.

 
 

War Herzogin Meghan zu streng?

Das wirft natürlich viele Fragen auf. Liegt es etwa an Meghan, dass die Assistentin gekündigt hat? Robert Jobson, der bereits mehrere Bücher über die Royals geschrieben hat, verrät in „Charles at Seventy“, dass Prinz Harry während der stressigen Hochzeitsphase auch mal die Stimme erhoben hat. „Was Meghan will, das bekommt sie auch“, soll er das Personal angeschnauzt haben.

Meghans ehemalige Agentin erklärte außerdem, dass die 37-Jährige sehr wählerisch sein kann. Wenn jemand ihre „Vision“ nicht teilt, hat diese Person auch keinen Platz in Meghans Leben. Sie habe klare Prioritäten und wolle um jeden Preis erfolgreich sein.

Hat sie mit dieser Art etwa ihre persönliche Assistentin vergrault?

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken