Herzogin Meghan & Prinz Harry: Lüge entlarvt! Jetzt kommt die Wahrheit raus

Das Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Oprah Winfrey sorgt weltweit für heftige Schlagzeilen. Das Paar wird von vielen dafür kritisiert, aber auch gefeiert. Doch nun kommt raus: Nicht alles was sie in dem Gespräch erzählen, entspricht der Wahrheit!

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Lüge aufgeflogen
Foto: Getty Images

Es geht um Rassismus-Vorwürfe, Selbstmordgedanken und unterlassene Hilfeleistung. Herzogin Meghan und Prinz Harry machen den Royals im Interview des Jahres schlimme Vorwürfe. Doch ist das alles wirklich wahr? Jetzt kommt raus, dass die 39-Jährige bei einem Thema tatsächlich nicht ganz ehrlich war...

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Alles Lüge?

Neben den vielen Vorwürfen gegen das Königshaus, verrieten Harry und Meghan auch einige Geheimnisse. So offenbarten sie zum Beispiel, dass ihr zweites Baby ein Mädchen wird. Und sie verrieten, dass sie noch vor der großen TV-Hochzeit im Mai 2018 still und heimlich geheiratet haben!

"Drei Tage vor unserer Hochzeit haben wir geheiratet. Das weiß niemand. Aber wir haben den Erzbischof von Canterbury angerufen und nur gesagt: 'Schau, dieses Ding, dieses Spektakel ist für die Welt, aber wir wollen unsere Vereinigung zwischen uns.' Also, die Gelübde, die wir in unserem Zimmer eingerahmt haben, sind nur wir zwei in unserem Hinterhof mit dem Erzbischof von Canterbury", so Meghan in dem Interview.

Eine romantische Geschichte, die einen Haken hat! Denn bei der Erzählung handelt es sich nicht um eine legale Hochzeit. Prinz Harry und Herzogin Meghan haben nicht drei Tage vor ihrer eigentlichen Hochzeit geheiratet - zumindest nicht rechtmäßig!

Herzogin Meghan: Die Hochzeit war nicht rechtmäßig

Die "Hochzeit" war vielleicht eine romantische Geste des Paares, Mann und Frau sind die dadurch aber nicht geworden. Wie beispielsweise "Page Six" berichtet, muss eine rechtmäßige Trauung in England in der Öffentlichkeit stattfinden, damit Einwände erhoben werden können - mit mindestens zwei Trauzeugen. Harry und Meghan sagten nur vor dem Erzbischof 'Ja'.

Legal haben die beiden also tatsächlich erst am 19. Mai geheiratet. Und nicht drei Tage zuvor, wie die Herzogin bei Oprah Winfrey erzählt...

Das Beauty-Geheimnis von Meghan Markle. Im VIDEO wird das Secret gelüftet:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.