Herzogin Meghan & Prinz Harry: Straftäter in der Familienvilla

Da haben Prinz Harry und Herzogin Meghan wohl nicht richtig aufgepasst!

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Foto: IMAGO/ i Images

Sie müssen sich in brenzligen Situationen zu 100 Prozent auf ihn verlassen können, ihr Leben könnte in seiner Hand liegen – doch Meghan Markle und Prinz Harry haben bei der Wahl ihres neuen Bodyguards wohl nicht ordentlich nachgeforscht! Vor wenigen Wochen erst hat Alberto Alvarez die Leitung über das Sicherheitsteam der Ex-Royals übernommen, bewacht Meghan bei öffentlichen Auftritten persönlich und ist immer in ihrer Nähe. Und auch für die Sicherheit der beiden Kids Archie und Lilibet ist er verantwortlich. Doch wie es scheint, haben sich Meghan und Harry bei den Bewerbungsgesprächen eher auf den VIP-Faktor ihres Sicherheitschefs konzentriert – und schlossen vor seiner dunklen Vergangenheit die Augen!

Mega-Skandal um ihren Bodyguard

Zwar ist Alberto in Hollywood sehr bekannt, beschützte bereits Weltstars wie die Band One Direction und auch Michael Jackson († 50). Doch er hat auch ein ellenlanges Strafregister! Im Oktober 2009 wurde Alvarez wegen Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Führerschein in Kalifornien zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt. Zwei Jahre später wurde er erneut betrunken am Steuer erwischt, wofür er sogar acht Tage im Gefängnis verbringen musste und eine weitere Bewährungsstrafe kassierte.

Aber noch viel schlimmer: Im Jahr 2000 zeigte ihn eine Ex-Partnerin wegen häuslicher Gewalt an, er wurde verurteilt! Nachdem die Familie von Michael Jackson von den Vorgängen erfuhr, feuerte sie den Bodyguard sofort. Bleibt die Frage: Vertraut man so jemandem sein Leben an? Haben Meghan und Harry nicht aufgepasst – oder war Meghan mal wieder nur der Hollywood-Status wichtig? Bisher haben sie trotz der hässlichen Skandale offensichtlich keine Bedenken, den Mann in die Nähe ihrer Kinder zu lassen …

Das waren die größten royalen Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)