Herzogin Meghan: Zusammenbruch nach der Beerdigung - die dramatischen Stunden

Das Leben von Prinz Harry dreht sich nur noch um seine Frau. Für seine Gefühle ist da kein Platz.

Herzogin Meghan
Foto: IMAGO / i Images

Der Prinz ist am Ende. Der Tod seiner geliebten Großmutter, der Queen Elizabeth († 96), ist nur ein Punkt einer ganzen Reihe von psychischen Qualen, die Harry (38) in den letzten Monaten durchmachen musste. Er steht vor dem Scherbenhaufen seines Lebens. Und Schuld daran ist niemand anderes als seine Ehefrau. Nerven-Kollaps! Treibt ihn Meghan (41) in die Psycho-Klinik?

Dem Prinz ist klar geworden, dass es in der Familie Sussex nur einen Star geben kann – und das ist Meghan. Und Harry kann ihren Ego-Trip augenscheinlich kaum noch ertragen. Trauriger Höhepunkt: Beim „One Young World“-Kongress in Manchester gelang es dem einstigen TV-Sternchen innerhalb von sieben Minuten ganze 54 (!) Mal über sich selbst zu sprechen. Während sie stolz in die Kameras strahlte, saß Harry mit versteinerter Miene neben ihr, schaute sogar in eine andere Richtung.

Harry ist am Ende seiner Kräfte

Harry wirkt zur Zeit so verzweifelt, wie nach dem Tod seiner geliebten Mutter Diana († 36) 1997. Eine Trauer, die der junge Prinz seit vielen Jahren in einer Therapie zu verarbeiten versucht. Und die sein Leben, dank Meghan, nun wieder mehr denn je beherrscht, ihn an den Rand der puren Verzweiflung treibt.

Und jetzt kommen auch noch große Schuldgefühle hinzu, denn Harry schaffte es nicht, rechtzeitig auf Schloss Balmoral (Schottland) zu sein, um sich von seiner sterbenden Großmutter zu verabschieden. Seine engste Bezugsperson ging, ohne dass er ihr noch sagen konnte, wie sehr er sie liebte. Ihr Lieblingsenkel kam zu spät, weil Meghan sich aufregte, dass ihre Anwesenheit am Sterbebett von der Familie nicht erwünscht war. Wertvolle Zeit ging bei diesem egoistischen Streit verloren...

Harry braucht nun mehr denn je professionelle Hilfe, um sich aus dieser Dunkelheit zu befreien.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.