Herzogin Meghan: Zwillings-Sensation!

Herzogin Meghan hat schon jetzt einen stattlichen Babybauch. Alle Zeichen sprechen für doppeltes Babybglück!

Bekommt Herzogin Meghan ein kleines Mädchen?
Foto: GettyImages

Stolz präsentiert Herzogin Meghan ihr Glück – am liebsten in hautengen Kleidern. Wo sie auftaucht, freuen sich die Menschen mit ihr über ihre Schwangerschaft. Doch der eine oder andere wundert sich über ihre bereits stattliche Babykugel! Ist der Geburtstermin wirklich erst Ende April/Anfang Mai?

Oder haben Meghan und Harry (34) ein süßes Zwillingsgeheimnis? Einiges spricht dafür: Vor einem Jahr erwartete Kate (37) ihren Sohn Louis, der am 23. April zur Welt kam. Selbst zwölf Wochen vor der Entbindung hatte Williams (36) Frau nur ein winziges Bäuchlein – und das, obwohl es sogar schon ihre dritte Schwangerschaft war!

 

Herzogin Meghans Babybauch ist verdächtig üppig

Klar, jede Frau ist verschieden. Aber beide sind immer sehr schlank gewesen und haben auf ihre Ernährung geachtet. Da ist es kaum vorstellbar, dass Meghan sich die Baby-Pfunde bloß angefuttert hat…

Herzogin Meghan entpuppt sich als Palast-Zicke
 

Herzogin Meghan: Wutanfall! Jetzt verliert sie die Kontrolle

Mediziner wissen: Bei Zwillingen verändert sich der Körper insgesamt mehr. Die Blutmenge steigt stärker an, die Gebärmutter wird größer, und die Schwangere nimmt rund 17 bis 20 statt elf bis 16 Kilo bei nur einem Baby zu. Auch erfolgt die Gewichtszunahme schneller.

 

Die Zwillings-Wahrscheinlichkeit ist höher

Außerdem bekommen Frauen, die älter als 35 sind, häufiger Zwillinge. So auch Mary von Dänemark, die mit 38 Jahren Vincent und Josephine (8) das Leben schenkte. Fürstin Charlene wurde mit 36 auf einen Schlag Zweifachmama.

Im Kensington-Palast ist Meghans üppiger Babybauch das Tuschelthema schlechthin. Die Angestellten setzen mittlerweile sogar im Wettbüro Geld auf das doppelte Babyglück!

Ob nun ein oder gleich zwei: Der Prinz und seine Frau werden das Kind schon schaukeln!