Hochzeit auf den ersten Blick: Diese Paare sind noch zusammen

In ,der TV-Sendung "Hochzeit auf den ersten Blick" (11.11, 17:30, Sat1)  wird das Thema Hochzeit zum Paar-Experiment. Doch welche von den verkuppelten Ehen haben wirklich bis heute gehalten?

"Hochzeit auf den ersten Blick"
Foto: SAT.1/Christoph Assmann
  1. Simone und Guido: Romantischer Heiratsantrag
  2. Bea und Tim: Seit drei Jahren verheiratet
  3. Ramona und Stephan: Immer noch frisch verliebt
  4. Vanessa und Peter: Und plötzlich war es Liebe...
  5. Selina und Steve: Humor als Beziehungsschlüssel
  • Hochzeit auf den ersten Blick: Welche Paare sind noch zusammen?
  • Hochzeit auf den ersten Blick läuft seit 2014 im deutschen Fernsehen. Die Show stammt ursprünglich aus Dänemark.
  • In jeder Staffel wurden vier Paare miteinander verheiratet, die vorher von Experten zusammengestellt wurden.

Sie schwören sich im Standesamt ewige Liebe, in guten wie in schlechten Tagen, ohne sich überhaupt richtig zu kennen. Was zunächst nach einer Wedding-Komödie klingt, ist in Wahrheit ein nervenaufreibendes Experiement. Auf das sich die Kandidaten der TV-Show "Hochzeit auf den ersten Blick", ganz bewusst einlassen. Denn die Singles haben nur ein Ziel: Auf diesen Weg den Partner fürs Leben zu finden. Doch was, wenn die schlechten Tage überhand nehmen und sich die potenzielle Liebe als Fehlgriff entpuppt? Trennung, Blitzscheidung und Tränenbad sind da vorprogrammiert. Und das, obwohl sich die Teilnehmer vorab mehreren psychologischen Tests unterziehen. Auch wenn einige Paare aus "Hochzeit auf einen Blick" langfristig keinen gemeinsamen Nenner gefunden haben, gibt es Hochzeitskandidaten, die bis heute dank der TV-Sednung glücklich sind. 

Zweite Staffel: Sat.1 setzt Skandal-Show "Hochzeit auf den ersten Blick" fort
 

Zweite Staffel: Sat.1 setzt Skandal-Show "Hochzeit auf den ersten Blick" fort

 

Simone und Guido: Romantischer Heiratsantrag

Simone und Guido traten 2018 in der vierten Staffel vor den Traualtar. Dass es zwischen den beiden sofort funkte, konnten die Zuschauer spüren. Und tatsächlich war es bei den beiden mehr als nur ein Strohfeuer. In den Flitterwochen in der Toskana machte Guido seiner Liebsten einen Heiratsantrag - noch mal ganz offiziell, da er vor der Hochzeit ja keine Gelegenheit dazu hatte. Simone antwortete natürlich mit Ja. Damit dürften die beiden eine Basis für eine glückliche Ehe gelegt haben...

 

Bea und Tim: Seit drei Jahren verheiratet

Fans der TV-Show "Hochzeit auf den ersten Blick" können sich bestimmt noch an diesen ganz besonderen Gänsehautmoment der ersten Staffel erinnern: Als Bea zum ersten Mal ihren zukünftigen Ehemann Tim sieht, freut sie sich so sehr, als spüre sie, dass er der Richtige für sie ist. Beide wissen, um eine plötzliche (Liebes)-Beziehung zu einem Fremden aufzubauen, gehört vor allem viel Toleranz und Geduld. Um das unter Beweis zu stellen, unterbrachen sie zwischenzeitlich das Experiement, wollten aber nicht komplett getrennte Wege gehen. Schließlich suchten sie zusammen eine Wohnung, stellten sich ihren Familien vor und meisterten gemeinsam den Alltag. "Tim ist einfach mein Lieblingsmensch geworden", erzählt Bea. Und auch Tim bestätigt: "Ein Leben ohne Bea kann ich mir gar nicht mehr vorstellen."

 

Ramona und Stephan: Immer noch frisch verliebt

Ohje, sah doch der Start des Paares Ramona und Stephan aus der dritten Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" erst gar nicht rosig aus, schließlich hatte der Bräutigam kurz vor seiner Hochzeit eine neue Frau kennengelernt. Ramona aber vertraute ihrem Gefühl und sagte dennach zu Stephan "Ja". Ihr Mut hat sich ausgezahlt: Das Paar verliebte sich bereits in den Flitterwochen Hals über Kopf ineinander. Mittlerweile wohnen die beiden zusammen und haben sogar eine gemeinsame Facebook-Seite, auf der sie ihre Fans an der Liebe teilhaben lassen. 

 

Vanessa und Peter: Und plötzlich war es Liebe...

Also irgendwie hatten das die Dating-Experten anders geplant: Denn das Love-Team der Sendung "Hochzeit auf den ersten Blick" hatte eigentlich andere Partner für die Beiden laut Fragebögen errechnet. Mit denen wurde das heutige Paar auch zunächst verheiratet, doch beide Ehen gingen in die Brüche. Durch Zufall lernten sich die geschiedenen Kandidaten Vanessa und Peter erst kennen - und schlagartig auch lieben. Obwohl Peter zunächst bei den Vorabtest des Hochzeitsexperiments angab, auf keinen Fall seinen Heimatort verlassen zu wollen, überwindete er seine Distanzangst. Er zog Petra 250 Kilometer entgegen. Beide leben nun zusammen und führen eine glückliche Beziehung - Liebe kennt eben keine Grenzen. 

 

 

Selina und Steve: Humor als Beziehungsschlüssel

Kurz nach der Trauung standen für das frische Eheppar Selian und Steve aus Staffel 4 bei "Hochzeit auf den ersten Blick" schon die Flitterwochen nach Portugal an. Doch Schock: Selina stand am Tag der Abreise alleine am Flugschalter. Steve hatte verschlafen! Doch anstatt sich aufzuregen, nahm es seine Ehefrau Selina gelassen. Sie freute sich umso mehr auf ihren Mann. Ihre Gelassenheit und Humor scheinen in ihrer Beziehung perfekt zu funktionieren. Denn nach ihrem Liebesurlaub schwörte sich das Paar noch viele weitere gemeiname Abenteur zu erleben. Und auch ihren Alltag gestalten die Beiden abwechslungsreich - mit kleinen Aufmerksamkeiten und ganz viel Gefühl. 

"Hochzeit auf den ersten Blick" beweist also - irgendwie gibt es doch eine Formel für die Liebe. Auch wenn man sich mal verrechenen kann...

 

 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken