Hochzeit auf den ersten Blick: Trennung bei Guido und Simone?

Erst wollte das "Hochzeit auf einen Blick"-Paar Guido und Simone noch einmal heiraten. Doch dann knallt es in den Flitterwochen zum ersten Mal zwischen den Beiden. Ob das Paar zusammen bleibt?

Hochzeit auf den ersten Blick: Guido und Simone
Foto: Sat1/Christoph Assmann

"Hochzeit auf den ersten Blick"(2.12, 17:30 Uhr, Sat1)-Traumpaar Guido und Simone genießen ihre Flitterwochen in der Toskana. Schweben sie anfänglich noch auf Wolke sieben, kommen nach und nach die bis dato unbekannten Macken des Partners zum Vorschein. Und plötzlich zweifeln Beide das Liebes-Experiment an. Denn das Single-Dasein hat bei Guido deutliche Spuren hinterlassen.

Hochzeit auf den ersten Blick
 

Hochzeit auf den ersten Blick: Süße Überraschung bei Simone & Guido

 

"Hochzeit auf den ersten Blick": Guido hat nur Augen für eine...

Während eines romantischen Abendessens mit traumhaften Ausblick auf die toskanische Landschaft im Sonnenuntergang, hat "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidat Guido nur Augen für eine - seine Handykamera. Denn anstatt den schönen Moment des Sonnenuntergangs mit seiner Ehefrau Simone zu bewundern, fotografiert Guido am laufenden Band. Angefangen bei den köstlichen italienischen Speisen auf dem Dinner-Tisch, bis hin zur Umgebung und schließlich den Sonnenuntergang. Simone ist von Guidos Fotoaktion sichtlich überfordert, denn der 54-Jährige entpuppt sich als echter Schnappschuss-Jäger. Rücksichtslos lässt er seine frisch angetraute Ehefrau zurück am Tisch, die lediglich "Kann ich dann weiteressen" herausbringt. Später gibt Simone zu: "Ich glaube ich war in der Situation einfach ein Stück weit überrascht, dass mir einfach die Worte gefehlt haben."

 

Simone und Guido: Es kommt zum Eklat

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Teilnehmerin Simone versucht freundlich auf Guidos trampelhaftes Verhalten zu reagieren, doch Guido unterbricht sie "Ich mal ein Foto ne". Schließlich dauert seine unverschämte Aktion stolze 40 Minuten! Simone verköstigt derweil alleine die italienischen Spezialitäten. Gar kein gentlemanhaftes Verhalten. Wo hat Guido denn seine guten Manieren gelassen? Dass fragt sich auch die 40-Jährige und erklärt: "Ich habe schon einige Fotosituationen ertragen." Scheint als merke Guido gar nicht, dass er durch sein forsches Benehmen anstatt Simones Herz zu gewinnen, dieses eher verletzt. Wer wünscht sich nicht besonders zu Beginn einer Beziehung die Aufmerksamkeit seines Partners. Guido dagegen zeigt sich eher egoistisch. Es kommt zum Streit zwischen dem "Hochzeit auf den ersten Blick"-Paar. Als die 40-Jährige am Tag drauf versucht den Streit mit Guido zu klären, ist sein Ehering plötzlich verschwunden. Hat Guido ihn etwa absichtlich abgesetzt?