intouch wird geladen...

Höhle der Löwen: "Solmove"- Deal geplatzt!

Doch kein Deal für "Solmove"! Jetzt erklärt Investor Carsten Maschmeyer, warum die Zusammenarbeit beendet wurde.

Solmove aus der Höhle der Löwen
TVNOW/ Bernd-Michael Maurer

Gestern Abend stellte Gründer Donald Müller-Judex "Solmove" in der "Höhle der Löwen" vor. Der preisgekrönte Unternehmer entwickelte einen Straßenbelag aus Glasmodulen mit Solarzellen, die Strom erzeugen. So können Straßen und Fußwege sich in Solaranlagen verwandeln. "Die Straße, die normalerweise nur kostet, verdient auf einmal Geld", erklärte er. Für 500.000 Euro bot Donald Müller-Judex zehn Prozent der Firmenanteile an.

Sendung verpasst? HIER kannst du alle Folgen von "Die Höhle der Löwen" bei TV NOW streamen! *

Darum platzte der Deal mit "Solmove"

Die Löwen waren sofort begeistert. "Ich möchte Ihnen ein Kompliment machen, das ich so noch nie gemacht habe. Das ist kein Start-up, das ist ein Smart-up", urteilte Carsten Maschmeyer. Gemeinsam mit Nico Rosberg und Dagmar Wöhrl machte er ein Angebot: 25 Prozent für 750.000 Euro. Der Gründer ging den Deal ein. Doch nach den Dreharbeiten kam die Zusammenarbeit nicht zustande...

Das gab Carsten kurz nach der Sendung auf Twitter bekannt. "Das Produkt ist noch nicht wettbewerbsfähig, es kann noch nicht in Mengen produziert werden und es gibt bei den wenigen, die es schon angewandt haben, Reklamationen. Und da mussten wir leider aussteigen", erklärte der Ehemann von Veronica Ferres.

Was waren die erfolgreichsten Produkte aus der "Höhle der Löwen"? Das erfahrt ihr im Video:

*Affiliate Link

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';