Hohes Gesundheitsrisiko: Toxische Metalle in E-Zigaretten!

InTouch Redaktion

Viele Menschen, die endlich mit den Zigaretten aufhören wollen, greifen zunächst einmal zu elektronischen Zigaretten. Doch in Zukunft sollten sie sich diesen Schritt vielleicht lieber zweimal überlegen...

Hohes Gesundheitsrisiko: Toxische Metalle in E-Zigaretten!
Foto: imago (Symbolbild)

Neue Studie: So schädlich sind E-Zigaretten wirklich!
 

Neue Studie: So schädlich sind E-Zigaretten wirklich!

 

Blei, Chrom und Arsen im Dampf von E-Zigaretten

In der Fachzeitschrift "Environmental Health Perspectives" veröffentlichten die Wissenschaftler der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health eine neue Studie. Sie fanden bei einer Untersuchung heraus, dass im Dampf der E-Zigaretten häufig Blei, Chrom, Mangan und Nickel enthalten ist.

 

E-Zigaretten: Die Heizspirale soll die Stoffe freisetzen!

Bei einer Stichprobe entdeckten die Wissenschaftler, dass die toxischen Stoffe offenbar von der Heizspirale freigesetzt werden. Fakt ist: Sie sind extrem gefährlich! Sie können Lunge, Leber und sogar das Gehirn schädigen. Mal abgesehen davon, dass sie auch krebserregend sind.

Studienautorin Dr. Ana María Rule warnt daher: "Es ist wichtig für die FDA (Food and Drug Administration ), die E-Zigaretten-Unternehmen und die Nutzer selbst, zu wissen, dass die Heizspiralen, wie sie derzeit hergestellt werden, toxische Metalle freisetzen, welche dann in die Aerosole übergehen, die Nutzer einatmen!"

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken