Holger Biege: Der deutsche Musiker ist tot

InTouch Redaktion
Holger Biege: Der deutsche Musiker ist tot
Foto: imago

Große Trauer um den deutschen Komponisten, Sänger und Pianisten Holger Biege. Der Musiker starb nach einer langen Krankheit im Alter von 65 Jahren. Wie "Bild" berichtet, starb er am Mittwochabend in einer Klinik nahe Lüneburg.

 

Holger Biege war sehr krank

Holger Biege erlitt vor sehcs Jahren einen Schlaganfall. Seitdem saß er im Rollstuhl, er konnte nicht sprechen und nur schwer atmen. Vor einigen Tagen wurde sein Zustand schließlich schlechter.

"Vor vier Tagen verschlechterte sich sein Gesundheitszustand zusehends. Er kam noch in eine Klinik bei Lüneburg. Dort starb er", bestätigt sein Freund Andreas Hähle.

 

Holger Biege: Ein Musikheld der DDR

Holger Biege gehörte zu den erfolgreichsten Liedermachern der DDR. Er absolvierte eine Klavier- und Gesangausbildung, war ab 1975 Mitglied der Schubert-Band. Nur drei Jahre später wurde er mit seinen eigenen Platten zum "Interpreten des Jahres" gewählt! Bis zu seinem Schlaganfall folgten noch viele weitere Platten und CDs...

Zu den bekanntesten Hits von Holger Biege gehören unter anderem "Deine Liebe und mein Lied" und "Sagte mal ein Dichter".

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken