intouch wird geladen...

Horst Lichter: Heftige Attacke gegen den TV-Star

Bisher ist er der ungeschlagene Trödel-König, aber möglicherweise muss Horst Lichter seinen Thron schon bald räumen...

Traurige Baby-Beichte von Horst Lichter
Traurige Baby-Beichte von Horst Lichter GettyImages

Mit dem gezwirbelten Bart, der runden Brille und seiner rheinischen Frohnatur hat Horst Lichter (57) alle Flohmarkt-Fans um den Finger gewickelt. Er ist der unangefochtene Trödel-König. Bis jetzt! Denn nun macht Oliver Petszokat (40) ihm eine mutige Kampf-Ansage. „Ich werde der neue Horst Lichter!“, verkündet der Musiker laut "Neue Post" – und verrät auch gleich, wie er das anstellen will: mit seiner eigenen Trödel-Sendung „Hallo Schatz“, die ab sofort im Ersten läuft. „Wir haben viel Arbeit in diese Produktion gesteckt“, erzählt er stolz. „Es ist einfach ein schönes Format geworden.“

Auch gut genug, um Horst Lichter vom Trödel-Thron zu stoßen? Der TV-Koch dreht „Bares für Rares“ immerhin seit 2013 und hat damit den deutschen Fernsehpreis, die Goldene Kamera und die Herzen der Zuschauer längst gewonnen.

Horst Lichter bekommt Konkurrenz

Das ist natürlich auch seinem Konkurrenten klar. „Horst Lichter hat ganz schön vorgelegt“, gibt Oliver Petszokat ehrfürchtig zu. „An den Erfolg kann man überhaupt nicht anknüpfen.“ Und er will das plötzlich gar nicht mehr: „Die haben ihren Sendeplatz, wir haben einen anderen.“ Ehrgeizig ist er aber schon: „Die Messlatte hängt hoch, ich bin gespannt, ob wir das auch schaffen. Wir werden auf jeden Fall unser Bestes geben!“ Der Trödel-Wettstreit ist eröffnet...

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';