intouch wird geladen...

Horst Lichter: Seine dunkle Vergangenheit holt ihn ein

Horst Lichter hatte es in seinem Leben nicht immer leicht. Die Vergangenheit hat ihre Spuren hinterlassen und sorgte fast dafür, dass der 57-Jährige daran zerbrach.

Die Vergangenheit holt Horst Lichter ein
Die Vergangenheit holt Horst Lichter ein GettyImages

Der TV-Koch heiratete mit 19 Jahren. Nachdem er Vater von zwei Kindern wurde und ein Haus baute, geriet er plötzlich in finanzielle Schwierigkeiten und arbeitete neben seinem regulären Job im Braunkohle-Tagebau ganze fünf Tage die Woche auf einem Schrottplatz. Die körperliche und seelische Belastung wurde irgendwann zu viel für Lichter und er erlitt mit nur 25 Jahren einen Schlaganfall. Zwei Jahre später folgte der nächste Anfall und ging dieses Mal sogar mit einem Herzinfarkt einher. Im Alter von drei Monaten starb dann sein Kind den plötzlichen Kindstod und seine erste Ehe zerbrach.

Horst Lichter bekommt Halt von seiner Frau

Kaum ging es für Horst wieder bergauf, starb sein geliebter Vater Toni. „Zum Abschied wollte er mich umarmen. Ich weiß nicht mehr, ob ich seinen Kuss erwiderte. Ich weiß nur, dass der Abschied nicht war, wie ich ihn mir gewünscht hätte“, erinnert er sich zurück. 2014 starb dann auch noch seine Mutter.

Obwohl Nada ihren Ehemann aus dieser Krise holte und ihm seit vielen Jahren den Rücken stärkt, droht nun das nächste Drama. Die Vergangenheit scheint den sonst so humorvollen Mann wieder einzuholen. Ihn plagen schwere Schuldgefühle wegen seines Vaters. „Es gibt viele Dinge, die ich bereue“, sagt er. Hoffentlich zerbricht er nicht an der Trauer...

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';